Badminton : SC Itzehoe reist an die dänische Grenze

Sebastian Köster  will mit dem SCI in Ladelund punkten.
Sebastian Köster will mit dem SCI in Ladelund punkten.

Das Verbandsliga-Team will beim amtierenden Vizemeister Ladelund etwas Zählbares mitnehmen.

von
11. November 2017, 05:00 Uhr

Für das Badmintonteam des SC Itzehoe steht heute (Beginn 16 Uhr) mit der Verbandsliga-Partie beim TSV Ladelund die weiteste Auswärtsreise der Saison auf dem Programm. Dabei wartet ein echter Brocken auf die Steinburger, sind die Nordfriesen doch amtierender Vizemeister und scheiterten in der vergangenen Saison nur knapp in der Aufstiegsrunde zur Oberliga.

Letztmals trafen beide Teams vor zwei Jahren aufeinander. Damals gewann der TSV beide Begegnungen und holte sich somit ein Jahr vor den Itzehoern die Meisterschaft in der Landesliga Nord mit dem verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. In der aktuellen Tabelle sieht es für den SCI etwas besser aus. In den ersten Spielen überzeugten die Steinburger und spielten sich so auf den vierten Platz vor. Die Nordfriesen liegen momentan nur auf Rang sechs der Tabelle, was jedoch auch dem schwereren Auftaktprogramm geschuldet ist. Die Störstädter können zwar nicht in kompletter Bestbesetzung anreisen, sind aber dennoch hochmotiviert, etwas Zählbares mitzunehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen