zur Navigation springen

Badminton-Landesliga : SC Itzehoe liefert großen Kampf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

SCI-Badmintonteam verlangt Spitzenreiter Schleswig bei 3:5 alles ab.

Sieben Spiele in Folge war das Badmintonteam des SC Itzehoe ungeschlagen, nun ist diese Serie gerissen: Der Steinburger Landesligist verlor in einer mitreißenden Begegnung vor 100 Zuschauern gegen die Regionalligareserve von Schleswig 06 knapp mit 3:5.

Mit einem klaren Sieg im Damendoppel unterstrich der Spitzenreiter gleich zu Beginn der Partie, dass er der aussichtsreichste Kandidat auf den Meistertitel bleiben möchte – Ines Weidt und Dagmar Thams blieben ohne Chance. In den Herrendoppeln wagten die Itzehoer indes aus taktischen Gründen eine veränderte Aufstellung: Sebastian Köster/Sebastian Remus spielten erstmals miteinander und die beiden Youngster wurden mit einem deutlichen Erfolg belohnt. Gegen das stärkere der beiden Schleswiger Doppel hielten Reimer von Leesen und Frank Kossiski überraschend drei packende Sätze lang mit, bevor sich die Gäste noch knapp mit 21:19 durchsetzen konnten. Den Ausgleich zum 2:2 erzielten anschließend Mareike Groth und Heiko Schulz im Mixed, die keinerlei Mühe mit ihren Gegnern hatten.

Im Dameneinzel holte Dagmar Thams mit großem Kampfgeist einen Satzrückstand auf, musste sich aber letztlich im entscheidenden Durchgang geschlagen geben. Auch Frank Kossiski geriet im 2. Herreneinzel zunächst ins Hintertreffen, glich mit dem zweiten Spielabschnitt aus, um dann doch im finalen Satz zu verlieren. Mit diesem Punkt hatten die Schleistädter bereits ein Remis sicher. Sebastian Remus verkürzte aber mit dem 3. Herreneinzel noch einmal auf 3:4, als er nach seinem ersten Satzverlust in dieser Saison den Gegner noch niederrang. So bestand für den SCI weiterhin die Chance auf ein Unentschieden, doch Sebastian Köster musste im abschließenden Spitzeneinzel seinem Regionalliga erfahrenen Kontrahenten zum verdienten Sieg gratulieren.

Nach diesem knappen 5:3-Sieg benötigen die Schleswiger aus den restlichen beiden Partien noch einen einzigen Zähler, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Für den Sport-Club steht dagegen nur noch nur noch ein Saisonspiel aus, wenn es am kommenden Sonnabend im Westküstenderby gegen die SG Lohe-Rickelshof/Heide in der Wellenkamphalle zur Entscheidung um Tabellenplatz drei kommt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 05:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen