zur Navigation springen

Badminton-Landesliga : SC Itzehoe beendet Saison als Dritter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Zum Abschluss gelingt dem SCI ein 6:2-Erfolg über Lohe-Rickelshof.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2014 | 05:00 Uhr

Der SC Itzehoe hat zum Saisonabschluss ein rauschendes Badmintonfest gefeiert: Der Landesligist gewann nicht nur sein letztes Pflichtspiel mit 6:2 gegen die SG Lohe-Rickelshof/Heide, nach der Begegnung bedankte sich die Mannschaft des SCI bei seinem Publikum mit einer großen Party.

Die 250 Zuschauer in der Wellenkamphalle bekamen zum Ende der Punktrunde noch einmal ein spektakuläres Match zu sehen. Für das hohe Niveau in dieser Partie war nicht nur einer der besten Saisonleistungen der Itzehoer verantwortlich, einen großen Anteil daran hatten auch die Dithmarscher mit ihrem starken Auftritt.

Zu Beginn des Westküstenderbys machten die Akteure der SG Lohe-Rickelshof/Heide deutlich, dass sie den SCI noch vom dritten Tabellenplatz verdrängen wollen. Im Damendoppel revanchierten sich die Gäste gegen Ines Weidt/Dagmar Thams für die Hinspielniederlage und gingen mit 1:0 in Führung. Im 1. Herrendoppel bestätigten Sebastian Köster/Sebastian Remus die gute Form der Vorwoche, ließen sich in einem hochklassigem Duell auch von einem Satzausgleich nicht beeindrucken und erzielten das 1:1. Im 2. Herrendoppel kam es nun zum ersten Aufeinandertreffen mit Enno Triebe, der bis zum Ende der Hinrunde noch als Nummer 1 in den Farben des SCI spielte. Gemeinsam mit SHBV-Sportwart Fries Klarmann wollte er die Dithmarscher wieder in Front bringen. Aber Reimer von Leesen und Frank Kossiski machten diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung und schafften ihrerseits durch einen Dreisatzsieg das 2:1 für den Sport-Club. Diesen Vorsprung baute Dagmar Thams überraschend sogar aus. In der Hinrunde noch unterlegen, holte sie diesmal einen Satzrückstand auf und gewann ein nervenzerreißendes Duell in der Verlängerung mit 22:20.

Als Heiko Schulz auch noch das 3. Herreneinzel nach einer konzentrierten Vorstellung gewann, hatten die Itzehoer bereits das Remis sicher. Aber einen weiteren Trumpf hielten sie noch in der Hand. Aus taktischen Gründen hatte der SCI Sebastian Remus zusammen mit Mareike Groth im Mixed aufgestellt. Dieser Schachzug ging auf: Das gemischte Doppel der Itzehoer geriet zwar mit einem Satz und danach noch einmal mit 4:11 in Rückstand, doch dann drehte es erst richtig auf und gewann noch die Partie. Damit war der Heimsieg perfekt. Mit dem 2. Herreneinzel, in welchem Enno Triebe gegen Frank Kossiski knapp in drei Sätzen gewann, verkürzten die Dithmarscher auf 2:5. Zum Abschluss sahen die Zuschauer dann noch ein mitreißendes Spitzeneinzel. In einem rasanten Spiel mit vielen spektakulären Ballwechseln gewann Sebastian Köster beide Durchgänge nervenstark mit 21:19 und erhöhte auf 6:2.

Mit diesem Sieg brachte der Sport-Club der SG Lohe-Rickelshof/Heide die einzige Niederlage der Rückrunde bei. Durch dieses Resultat werden die Itzehoer in der Schlusstabelle einen hervorragenden dritten Rang belegen, daran können auch die drei noch ausstehenden Partien in der Landesliga nichts mehr ändern.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen