zur Navigation springen

Fußball : Remis im Top-Spiel in Kellinghusen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

In der Kreisliga West trennen sich der VfL und FC Itzehoe 1:1, Tellingstedt und Glückstadt treffen jeweils acht Mal.

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2014 | 05:21 Uhr

TSV Buchholz – Alemannia Wilster II 3:2 (2:1). Aufatmen bei Trainer Thomas Bürger vom TSV. „Endlich hatten wir mal das nötige Quäntchen Glück“. In einem reinen Kampfspiel erzwang der Gastgeber den Sieg, wobei Lars-Torge Meyer zum Mann des Tages wurde. Beim 1:0 (18.) benötigte er zwar die „Hilfe“ eines Alemannen-Abwehrspielers, doch beim 2:0 (36.) und 3:2 (67.) für die Buchholzer waren dies „seine“ Treffer. Wilster kam durch Mischa von Holdt (45.+1 und 55.) zwischenzeitlich zum Ausgleich. Nach dem 3:2 verpassten Meyer und Scharf weitere TSV-Tore.

Tore: 1:0 Meyer (18.), 2:0 Meyer (36.), 2:1 von Holdt (45.+1), 2:2 von Holdt (55.), 3:2 Meyer (67.).

TSV Nordhastedt – FC Offenbüttel 1:4 (0:2). Überraschend deutlich setzte sich der FCO in Nordhastedt durch. Jürgen Voß (9.) und Patrick Haye (25.) legten mit ihren Toren in den ersten 25 Minuten den Grundstock für den ungefährdeten Sieg. Nach dem Wechsel nutzte das Offensiv-Duo der Offenbütteler weitere Chancen (0:3 Voß, 62. und 0:4 Haye, 83.) zu einer 4:0-Führung, ehe Danny Runge (87.) der Gegentreffer gelang. Das war dann nur noch Ergebniskosmetik für den TSV.

Tore: 0:1 Voß (9.), 0:2 Haye (25.), 0:3 Voß (62.), 0:4 Haye (83.), 1:4 Runge (87.).

Marner TV – MTV Tellingstedt 4:8 (1:5). Von einer desaströsen Abwehrleistung seiner Mannschaft sprach Marnes Trainer Jörg von Levern, um gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass seine Mannschaft genau so viele Chancen hatte, wie die Tellingstedter Tore schossen. Nach 18 Minuten stand es 0:3, zur Halbzeit 1:5, kurz nach der Pause 1:6. Rene Friedrichsen (6.), Steffen Holm (13.) und Hendrik Grill (18.) demonstrierten die Klasse des Kreisliga-Überfliegers früh. Nach dem 1:3 (Marx Borwieck, 23.) trafen für die Gäste Steffen Billerbeck (40.), Hendrik Grill (41., 55., 79.) und Rene Friedrichsen (48.). Marx Borwieck (49.), Oliver Krahn (59.) und Pascal Oesau (83.) nutzten im zweiten Durchgang Tellingstedter Nachlässigkeiten im Gefühl des sicheren Sieges.

Tore: 0:1 Friedrichsen (6.), 0:2 Holm (13.), 0:3 Grill (18.), 1:3 Borwieck (23.), 1:4 Billerbeck (40.), 1:5 Grill (41.), 1:6 Friedrichsen (48.), 2:6 Borwieck (49.), 2:7 Grill (55.), 3:7 O. Krahn (59.), 3:8 Grill (79.), 4:8 Oesau (83.).

Blau-Weiß Weeselburen – TSV Heiligenstedten 0:2 (0:0). Die Wesselburener Talfahrt hält auch weiterhin an. Im Heimspiel gegen Heiligenstedten verloren die Diekmann-Schützlinge allerdings erst in der Schlussviertelstunde. Norman Lenz (74.) traf für die Steinburger zum 1:0. Kurz vor dem Abpfiff stellte Lasse Engel (88.) den Sieg der Julianka-Elf sicher.

Tore: 0:1 Lenz (74.), 0:2 Engel (88.).

FC St. Michaelisdonn – ABC Wesseln 1:3 (0:1). Der FC St. Michel nutzte viele Torchancen nicht und verlor die Partie in der Endphase, nachdem Christian Klein (71.) trotz Unterzahl zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen hatte.

Tore: 0:1 Ladendorf (21.), 1:1 C. Klein (71.), 1:2 Kuhr (83.), 1:3 Wiegratz (90.+3).

Gelb-Rot: Wlotkowski (41./FC/Trikot zupfen).

Bes. Vorkommnis: C. Klein und M. Thode (90.+1/ beide FC) mussten nach Zusammenstoß mit den Köpfen ins Krankenhaus.

VfL Kellinghusen – FC Itzehoe 1:1 (1:1). Vor knapp 200 Zuschauer auf dem Sportplatz an der Eichenallee trennten sich der VfL und der FCI am Ende leistungsgerecht unentschieden. Der Gastgeber ging in der 13. Minute durch Finn Stukenberg nach einer scharfen Hereingabe von Mirko Göttsche in Führung. Patrick Griesbach (34.) glich per Elfmeter nach Foul von Björn Meyer an ihm selbst zum 1:1 noch vor der Pause aus. Der zweite Durchgang stand im Zeichen des VfL, der aber mit Ausnahme einer hochkarätigen Chance für Scheel (83.) kaum Zwingendes herausspielte.

Tore: 1:0 F. Stukenberg (13.), 1:1 P. Griesbach (34./Foulelfmeter).

Türkspor Itzehoe – SG Geest 05 3:1 (0:0). „Unsere Mannschaft hat in der Endphase eine tolle Moral bewiesen und noch verdient gewonnen“, zog Türkspor-Sprecher Joachim Wachholz das Fazit. Nach einer ausgeglichenen, torlosen ersten Halbzeit gingen die 05er durch Thiel nach einer Stunde in Führung. Mit einer starken kämpferischen Leistung und Toren von Adem Aydogan (73.), Hasan Mercan (83.) und Altan Usta (86.) drehte der Gastgeber das Spiel.

Tore: 0:1 Thiel (60.), 1:1 A. Aydogan (73.), 2:1 Mercan (83.), 3:1 Usta (86.).

Fortuna Glückstadt – BSC Brunsbüttel II 8:0 (2:0). Ein Schützenfest feierten die Fortunen gegen eine Brunsbütteler Zweite, die in der letzten halben Stunde völlig zusammenbrach. Christian Lipinski (13.) und Oliver Dewitz (26.) hatten zunächst eine 2:0-Führung der Elbstädter vorgelegt. Ab der 60. Minute trafen dann Petersen, Jonas Lipinski (62., 73., 90.), Tim Eymers (80.) und Sven Petrick (89.) nach Belieben.

Tore: 1:0 C. Lipinski (13.), 2:0 Dewitz (26.), 3:0 Petersen (60.), 4:0 J. Lipinski (62.), 5:0 J. Lipinski (73.), 6:0 Eymers (80./Foulelfmeter), 7:0 Petrick (89.), 8:0 J. Lipinski (90.).

Gelb-Rot: Meenken (75.), Wollesen (90.) – beide BSC, beide wdh. Foulspiel.

Bes. Vorkommnis: Dewitz (15./Fortuna) schießt Foulelfmeter am Tor vorbei.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen