zur Navigation springen

RBZ Steinburg landet in Kiel auf dem fünften Platz

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Itzehoe/Kiel | Auch in diesem Jahr startete das Regionale Berufs-Bildungszentrum Steinburg (rbz) wieder mit einer Schulmannschaft bei der Fußball-Landesmeisterschaft der Beruflichen Schulen teilgenommen und belegte letzlich den fünften Platz.

Wie in den vergangenen Jahren wurden die Titelkämpfe unter der Schirmherrschaft des SHFV im Pageldorfcenter in Kiel ausgetragen. Auf den vier Kunstrasenplätzen spielten 25 Mannschaften von Beruflichen Schulen aus ganz Schleswig-Holstein um den Sieg. Vom Niveau war das Turnier höher einzuschätzen als im Vorjahr. Das rbz hatte sich das Halbfinale zum Ziel gesetzt. Für die Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte, war es ungewohnt im "Käfig" anzutreten. Trotzdem überstanden das Team die Gruppenphase und das Achtelfinale. Im Viertelfinale war dann gegen die Friedrich-List-Schule aus Lübeck Schluss. Die Steinburger unterlagen mit 2:3 Toren gegen den späteren Sieger des Turnier, der den Wettbewerb damit bereits zum dritten Mal in Folge gewinnen konnte - viele Spieler vom VfB Lübeck waren dabei. Vielleicht wäre mehr drin gewesen, aber Sascha Griesbach und Timo Braasch waren angeschlagen und mussten sich zurückhalten. Bitter war dagegen die Knieverletzung, die sich Rico Rust zugezogen hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen