Rund 900 Nennungen für 14 Springprüfungen : Pferdesport dominiert im Schlosspark

Zahlreiche Helfer aus dem Reiterverein unterstützen die Breitenburger Reitertag mit ehrenamtlicher Hilfe – eigens für sie präsentierten sich die Voltigierer in den von der Sparkasse Westholstein gesponserten Meisterschaftstrikots.
Zahlreiche Helfer aus dem Reiterverein unterstützen die Breitenburger Reitertag mit ehrenamtlicher Hilfe – eigens für sie präsentierten sich die Voltigierer in den von der Sparkasse Westholstein gesponserten Meisterschaftstrikots.

Breitenburger Reitertage mit hochklassiger Beteiligung

von
21. Juni 2018, 06:01 Uhr

14 Springprüfungen sieht der Zeitplan der Breitenburger Reitertage vor, die von Freitag bis Sonntag auf der Turnieranlage von Schloss Breitenburg gerichtet werden. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählen am Abschlusstag neben den beiden Springen der Klasse M** insbesondere die Springprüfung der Klasse S* (15 Uhr). Für den als „Großer Preis von Breitenburg“ ausgeschriebenen Wettbewerb können sich maximal 40 Paare qualifizieren. Sie müssen sich zuvor aber in einer Springprüfung der Kategorie M** bewährt haben. Mit 110 Nennungen ist das Qualifikationsspringen quantitativ außerordentlich gut besetzt.

Dass es für jeden Reiter etwas Besonderes ist, sich und seine Pferde bei den Breitenburger Reitertagen präsentieren zu können, macht die Gesamtteilnehmerzahl deutlich: Dem veranstaltenden Reiterverein Breitenburg liegen für das dreitägige Turnier rund 900 Nennungen vor. Ein Quantum, das nur deshalb bewältigt werden kann, weil sich unter anderem 80 Helfer aus dem Verein bereit erklärt haben, die Pferdesportveranstaltung vor und während des Turniers zu unterstützen.

Hinsichtlich der Qualität können sich die Breitenburger Reitertage ebenfalls sehen lassen. Mit Ex-Europameister und Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen Rolf Göran Bengtsson, Ex-Weltmeister Sören von Rönne, Derbysieger Nisse Lüneburg und der früheren Deutschen Meisterin Evi Bengtsson stellen sich Springreiter vor, die auf vielen Turnierplätzen für Furore gesorgt haben. Sich und ihre Pferde vorstellen wollen auch Dirk Ahlmann und seine erfolgreichen Kinder Pheline und Hannes.

Daneben reiten zahlreiche Aktive in den Parcour ein, die sich überwiegend der hiesigen ländlichen Reiterei zugehörig fühlen oder auf regionaler Ebene ihr reiterliches Glück suchen, ihr Metier deshalb aber nicht minder gut beherrschen. Für sie sind gleich mehrere Prüfungen der Kategorien L, M* und M** ausgeschrieben. Um den Mannschaftssport im Bereich des Reiterbundes Steinburg zu forcieren, hat sich der Veranstalter entschlossen, auch in diesem Jahr wieder einen Teamwettbewerb für hiesige Vereine richten zu lassen. Er beginnt am Sonntag um 14 Uhr.

Auch wenn die Breitenburger Reitertage erst am Freitag Glockenschlag 9 Uhr mit dem ersten Ritt beginnen – für den veranstaltenden Reiterverein Breitenburg läuft die heiße Phase der Vorbereitung bereits seit ein paar Wochen auf Hochtouren. Wer am Schloss Breitenburg vorbei kommt, stellt fest, dass der Aufbau der Turnieranlage schon fertig ist. Verantwortlich sind dafür viele Ehrenamtliche, die von Turnierleiter Breido Graf zu Rantzau zielgerichtet eingesetzt worden sind.

Ein großer Schwung von ihnen gehört der Voltigiersparte an, die sich bei den Breitenburger Reitertagen selbst aber nicht mit einem Schaubild präsentieren kann, weil am selben Wochenende die Landesmeisterschaften (LM) der Voltigierer veranstaltet werden. Um zumindest dem eigenen Anhang vor Ort Kostproben aus der neu einstudierten „Tarzan-Kür“ vorführen zu können, verlegte Abteilungsleiterin Anke Granow die Generalprobe für die LM kurzerhand auf den Breitenburger Turnierplatz. Sachkundiges Publikum war dort eine große Schar von Turnierhelfern, die ihre Arbeiten offenbar gern unterbrachen und den Akteuren auf dem Pferderücken den verdienten Beifall nicht vorenthielten.

Zur Freude der Landesmeisterschaftsteilnehmer war auch Malte Biehl erschienen. Der Filialdirektor der Sparkasse Westholstein in Itzehoe überreichte ihnen im Rahmen eines Sparkassen-Sponserings die von der Hamburger Schneiderin Brigitte Platzer maßgeschneiderten Trikots, in denen sie sich im Rahmen der Tarzan-Kür zeigen werden. Der Gesamtwert der handwerklichen Arbeiten: 3.000 Euro.

Der Eintritt zu den Breitenburger Reitertagen ist frei, für das Benutzen der Parkplätze wird eine Gebühr von zwei Euro erhoben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen