zur Navigation springen

Tischtennis : Olympia-Starter von morgen gesucht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

WSG Kellinghusen/Wrist richtet am Wochenende die Top24-Bundesrangliste der U 15 und U 18 aus.

Tischtennis der Spitzenklasse gibt es am 21. und 22. November in Kellinghusen zu bewundern. Die WSG Kellinghusen/Wrist richtet am vorletzten November-Wochenende das deutsche Top24-Turnier für die Altersklassen U15 und U18 (jeweils männlich und weiblich) aus. Bei diesem Bundesranglistenturnier sind die jeweils 24 besten Nachwuchs-Akteure Deutschlands zwischen 12 und 17 Jahren in der Sporthalle an der Danziger Straße aktiv. „In der Vergangenheit haben bei derartigen Ereignissen auch viele spätere Olympia-Teilnehmer schon den Sieg geholt“, unterstreicht Mit-Organisator Fabian Gülling den sportlichen Wert. Er gehört neben Merle Laackmann und WSG-Jugendwart Andreas Wagner zum engeren Zirkel der Organisatoren. Die besten Tischtennis-Talente aus Deutschlands messen sich also in Kellinghusen, um den besten Nachwuchs-Akteur in einer der vier Altersklassen zu ermitteln.

Zum wiederholten Male richtet die Wettspielgemeinschaft (WSG) ein nationales Events rund um den schnellen Zelluloid-Ball aus, diesmal aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der WSG.

Die zahlenmäßig stärksten Teilnahme-Felder kommen traditionell aus den Landesverbänden Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen. Die Starter haben sich dabei über Vorranglistenturniere für diese Endrunde der besten 24 in jeder Altersklasse qualifiziert. Am Sonnabend laufen Vor- und Zwischenrunde, während die Sieger und alle Platzierten in der Endrunde am Sonntag ermittelt werden. Die Siegerehrung ist am für circa 14.30 Uhr geplant.

Aus Schleswig-Holstein haben sich vier Akteure qualifiziert. Die einzige Teilnehmerin in der Altersklasse U  15 ist Karina Pakunin vom TSV Schwarzenbek. Die Jugend-Nationalspielerin schaffte die Quali mit einem starken vierten Rang beim Top  48-Turnier.

Ein Trio vertritt das Land zwischen den Meeren in der Altersklasse U  18. Beim weiblichen Nachwuchs kämpfen Jule Wirlmann (Kieler TTK; Platz 17 bei Top48) und Sejla Fazlic (TSV Schwarzenbek; Platz 13) um eine möglichst gute Platzierung. Bei den jungen Männern will Constantin Velling (TSV Bartgeheide; Platz 14) durchstarten.

Für die Podestplätze hat sich das Orga-Team etwas Besonderes ausgedacht. Neben den obligatorischen Pokalen und Urkunden gibt es eine für jeweils für die drei Erstplatzierten eine Hochwertige Müsli-Schale als Ehrenpreis. „Wir wollten aus diesem Anlass etwas Besonderes machen und das ist natürlich etwas Typisches für die Fayencen-Stadt Kellinghusen“, sagt Fabian Gülling. Insgesamt können sich die Organisatoren auf einen Stab von 30 bis 40 Helfern aus den Reihen der WSG für die unterschiedlichsten Aufgaben stützen. Neben einem Fahrdienst für die Aktiven bietet die WSG über ihre Homepage (siehe unten) auch einen Info-Service zum Beispiel mit Liveticker und Spielerprofilen an. Wer Interesse an einem Newsletter hat, kann sich dort anmelden. 

>

Mehr Infos auf www.wsg-kellinghusen-wrist.de

Zeitplan
Vor- und Zwischenrunde : Sbd., 21. November, 9 bis 20 Uhr

Endrunde (Final- und Platzierungsspiele): So., 22. November, 9 bis 14.30 Uhr.

Siegerehrung: So., 22. November, ab 14.30 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2015 | 16:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen