zur Navigation springen

Handball : Nur wenig Gegenwehr

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Oberliga-Frauen des MTV Herzhorn verlieren das Kellerduell beim Bredstedter TSV mit 29:37.

Eine Riesenentäuschung gab es gestern für die Handballerinnen des MTV Herzhorn. Im Kellerduell der Oberliga unterlagen sie beim TSV Bredstedt sang- und klanglos mit 29:37 (12:19). Nun wird es für die Schützlinge von Trainer Michael Janke allmählich knapp im Kampf um den Klassenverbleib. „Es war schon enttäuschend, besonders nach unserem Auftritt vergangene Woche, aber Bredstedt stellte die eindeutig bessere Mannschaft“, zog Janke ein bitteres Fazit.

Die Blau-Gelben gestalteten nur die Anfangsphase offen. Zwar lagen sie von Beginn an zurück, aber nur denkbar knapp. Bis zum 5:5 (9.) präsentierten sie sich gleichwertig, ehe sich die Gastgeberinnen leicht absetzten. Der MTV fand insbesondere in der Abwehr überhaupt nicht ins Spiel. Man stand zu defensiv, verschob lediglich am Kreis und ließ den dynamischen BTSV-Rückraum gewähren. Bis zum 11:11 (18.) blieb Herzhorn noch dran, dann aber kippte die Partie: Bredstedt setzte sich deutlich auf 19:11 (26.) a b und traf dabei auf nur wenig Gegenwehr.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Janke-Schützlinge dann nicht mehr viel zu verlieren. Ihr Rückstand war hoch und man hatte keineswegs den Eindruck, dass sie diesen noch würden wettmachen können. Und so war es auch. Dominierend blieben die Gastgeberinnen, die mit dem 23:13 (33.) schon die Vorentscheidung herbeigeführt hatten. Die Blau-Gelben schafften es lediglich, den Rückstand nicht noch weiter anwachsen zu lassen, konnten jedoch nie bedeutsam verkürzen. Auf Trainer Michael Janke wartet in den nächsten Wochen viel Arbeit, führt ihn sein Team zurzeit doch von Woche zu Woche durch ein Wechselbad der Gefühle.



MTV Herzhorn: Eike Jankowski, Svenja Mewert – Yana Hesse 9, Elina Hesse 1, Maike Langenberg 2, Simona Martin 1, Anja Stoldt 1, Joele Riedeberger 1, Mareike Hoffmann 1, Janna Wilcke 3, Carina Lipp 6, Lina Hinze 4, Sarah Baudzus

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen