Kreisturnverband : Nur acht Vereine schicken Vertreter

Blumen für verdiente Sportler und Funktionäre  (von links):  Dörte Plähn, Maren Schümann, Birte Jessen, Dr. Klaus Klüßendorf, Werner Kreuzmann und Meike Grünberg.
Blumen für verdiente Sportler und Funktionäre (von links): Dörte Plähn, Maren Schümann, Birte Jessen, Dr. Klaus Klüßendorf, Werner Kreuzmann und Meike Grünberg.

Beim Steinburger Verbandstag nimmt SHTV-Präsident Klaus Klüßendorf die Ehrungen verdienter Turner vor.

23-524800_23-107817778_1555081760.JPG von
22. März 2014, 05:04 Uhr

Jahresversammlung des Kreisturnverbandes Steinburg (KTV) mit hohem Besuch: Dr. Volker Klüßendorf, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes (SHTV), war erschienen, um mehrere verdiente Turner zu ehren, die sich über viele Jahre hinweg in vorbildlicher Weise für die Belange der Sportart eingesetzt hätten. Unter dem Beifall der Versammlung überreichte er die Verdienstnadel des SHTV an die Faustballerin Dörte Plähn und die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes (DTB) an den Geräteturner Werner Kreuzmann. Beiden Sportlern legte Dr. Volker Klüßendorf ans Herz: „Macht weiter so.“

In ihrem Jahresbericht stellte Vorsitzende Maren Schümann heraus, dass turnusmäßige Veranstaltungen wie das Kreispokalturnen und die Kreismeisterschaften der Geräteturner „mit Erfolg durchgeführt worden“ wären. „Ein erfreulicher Aufwärtstrend ist bei den Meldezahlen der männlichen Turner zu verzeichnen.“ Konstant sei im Vergleich mit den Vorjahren auch die Meldezahl für das letztjährige Kreiskinderturnfest gewesen – allerdings: „Die tatsächliche Teilnehmerzahl ist zurückgegangen.“ 2008 hätten noch 92 Prozent aller gemeldeten Kinder teilgenommen, im vergangenen Jahr sei dies auf 80 Prozent zurückgegangen. Eine Tatsache, für die Maren Schümann kein Verständnis zeigte: „Natürlich fallen immer einige krankheitsbedingt aus. Aber man muss sich auch die Frage stellen dürfen, ob sich die Einstellung der Sportler beziehungsweise ihrer Eltern zu einmal gemachten Verabredungen geändert hat.“

Der Bericht von Sigbert Koch, der in seinem Amt als Zweiter Vorsitzender bestätigt wurde, offenbarte viel Positives, darunter auch „einen Medaillenregen“ mit Gold, Silber und Bronze bei Deutschen Meisterschaften. Und, so Sigbert Koch: „Im Jugendbereich stehen zurzeit zwei junge Trampolinturnerinnen kurz vor dem Sprung in die Jugend-Nationalmannschaft.“ Während Laura König in Kürze an Jugend-Europameisterschaften auf dem Doppelmini-Trampolin teilnehmen wird, dürfte Saskia Dibbern ebenfalls die Chance haben, sich in den Bundesnachwuchskader zu turnen: „Das Talent und die Voraussetzungen sind vorhanden. Jetzt muss nur noch fleißig trainiert werden.“

Der Fachwart für Turnspiele, Klaus Martin Sötje, nutzte die Gelegenheit, die Versammlung unter anderem über die Erfolge der Faustballer vom TSV Breitenberg und vom VfL Kellinghusen zu informieren und stellte heraus, dass sich Anika Bruhns (VfL) bei der EM in Tschechien Silber mit der Deutschen Nationalmannschaft geholt hätte. Erfolg hätten auch die Prellballerinnen des SC Itzehoe gehabt, die sich den Deutschen Meistertitel gesichert hätten.

Bezogen auf das nächste Kreiskinderturnfest in Wacken am 29. Juni warben Christiane Pump (Kinderturnwartin) und Annouschka Fedder (Jugendwartin) um „Mithilfe von zahlreichen Kampfrichtern aus vielen Vereinen“. Um diese Helfer mit dem Prozedere vertraut zu machen und ihnen die Arbeit zu erleichtern, werde wieder ein Vorbereitungslehrgang für Kampfrichter und Übungsleiter angeboten.

Um Mithilfe auf einem besonderen Aufgabenfeld warb auch Maren Schümann: „Wir suchen einen Verwalter für unsere Internetseiten. Sie sind zurzeit nicht aktuell, und das macht uns unglücklich.“ Gesucht werden ebenfalls Ausrichter für die Kreiskinderturnfeste in den Jahren 2015 und 2016. Interessenten in allen Fällen werden gebeten, sich mit der Geschäftsstelle des KTV unter der Telefonnummer 04821/87298 in Verbindung zu setzen.

Nach längerer Zeit der Vakanz gelang es den Verantwortlichen, einen verwaisten Posten innerhalb des KTV-Vorstandes zu besetzen: Birte Jessen war bereit, die Tätigkeit einer Beauftragten für den Gesundheitssport zu übernehmen. Dagegen gelang es nicht, den Beisitzerposten zu besetzen, den zuletzt Meike Grünberg besetzte.

Begonnen hatte der Verbandstag allerdings mit der aus Sicht der Vorsitzenden betrüblichen Feststellung, dass von 41 Vereinen lediglich acht ihre Vertreter nach Wacken entsandt hatten: TSV Breitenberg, Post SV Itzehoe, SC Itzehoe, VfL Kellinghusen, RW Kiebitzreihe, TSV Lola, Münsterdorfer SV und TSV Wacken. „Ich weiß, dass es schlimmer geht, aber auch, dass es besser sein könnte“, kommentierte Maren Schröder die Abstinenz anderer Vereinsvertreter. Eine Idee, woran mangelndes Interesse festzumachen wäre, hatte der Vorsitzende des TSV Wacken, Hans-Jacob Boll: „Sie hatten wohl die Befürchtung, ein Wahlamt abzubekommen.“

Wahlergebnisse/Bestätigungen: Sigbert Koch (Zweiter Vorsitzender); Ute Pump (Kassenwartin); Christiane Pump (Kinderturnwartin); Birte Jessen (Beauftragte für den Gesundheitssport); Klaus Martin Sötje (Fachwart Turnspiele), Nicole Bolten (Fachwartin Trampolinturnen); Meike Grünberg (Kassenprüferin); Maren Schümann, Inge Bubner, Klaus Martin Sötje, Dr. Hans Süßmann, Werner Kreuzmann, Peter Funk (Delegierte für den Landesturntag).
Ehrungen verdienter Turner: Vera Lüthje, TSV Lola (Verdiernstnadel des SHTV); Dörte Plähn, TSV Breitenberg (Verdienstnadel des SHTV), Maren Randschau, TSV Breitenberg (Silbernadel des SHTV), Werner Kreuzmann, TSV Lola (Ehrennadel des DTB).
Termine: Übungsleiter-Helfer-Lehrgang an drei Wochenenden im November mit Prüfung am 13. Dezember. In Planung: Aerobic-Lehrgang und Trampolin-Heranführung an einfache Elemente. Infos unter 04821/87298.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen