Neuenbrook 1:1 gegen Holstein II

Eileen Näwie, hier gegen Kiels Jana Hinkelmann, hat abgezogen.
Eileen Näwie, hier gegen Kiels Jana Hinkelmann, hat abgezogen.

Avatar_shz von
08. April 2013, 03:59 Uhr

rethwisch | Mit 1:1 (0:0) trennten sich die Fußballerinnen des FC Neuenbrook/Rethwisch im SH-Liga-Heimspiel von der zweiten Mannschaft Holstein Kiels.

Es war ein leistungsgerechtes Unentschieden, wie auch Neuenbrooks Trainer Torsten Stamm am Ende feststellen musste. Sein Team hatte die erste Halbzeit völlig verschlafen. Die laufstarken Kielerinnen bestimmten eindeutig das Geschehen, brachten das Neuenbrooker Gehäuse jedoch nur einmal ernsthaft in Gefahr. Torhüterin Ellen Rehder lenkte den Schuss von Iytte Stelck jedoch zur Ecke (32.).

Im zweiten Durchgang legten die Gastgeberinnen an Aggressivität zu und hatten auch gleich die bisher beste Torchance des Spiels - Franziska Brahms scheiterte freistehend an Kiels Torhüterin Fredericke Borreck (47.). Als Eileen Näwie nach einem Freistoß von Jennifer Voss das 1:0 erzielt hatte (68.), lag Neuenbrook auf Siegkurs. Erst ein unglückliches Eigentor von Nina Möscher zum 1:1(79.) brachte die Kielerinnen wieder ins Spiel, die danach noch zwei Hochkaräter von Eda Kahveci und Finja Ewering zum möglichen Sieg hatten. Auch deshalb konnte Torsten Stamm mit dem Ergebnis gut leben.Neuenbrook: Rehder - Schröder, Schipmann, Voss, Kosel, Scheppelmann, Brahms, Haack (24. Näwie), Stutze, Klieschies, Moescher

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker