Handball : Neuaufbau bei Kremperheide/MSV

In der abgelaufenen Saison war Michael Stieper (links) als Spielertrainer der HSG-Zweiten im Einsatz.
In der abgelaufenen Saison war Michael Stieper (links) als Spielertrainer der HSG-Zweiten im Einsatz.

Michael Stieper übernimmt als Coach das Team des SH-Liga-Absteigers nach personellem Aderlass.

von
23. Mai 2015, 05:39 Uhr

Nach dem unglücklichen Abstieg der Handballer der HSG Kremperheide/Münsterdorf aus der SH-Liga muss der künftige Landesligist nun auch einen personellen Aderlass verkraften. Sebastian Lipp wird seinen bereits im Winter angekündigten Wechsel zum MTV Herzhorn vollziehen und versucht, sich beim Oberligisten durchzusetzen. Außerdem verlassen die HSG mit Jannick Schmidt und Philipp Mogge zwei weitere Leistungsträger. Beide bleiben zwar in der gleichen Liga, folgen jedoch ihrem ehemaligen Trainer Werner Zink zur HSG Horst/Kiebitzreihe.

Michael Stieper übernimmt als Coach das komplett umgebaute Team und Sebastian Ramm bleibt als Betreuer weiterhin auf der Bank. Insgesamt erwartet man bei der HSG eine harte Saison – an den direkten Wiederaufstieg sei „natürlich nicht zu denken“, heißt es auf der Facebook-Seite der HSG. Dennoch blicke man positiv in die kommende Saison und wolle die Chance nutzen, ein neues Team zu formen. Wie schon in den letzten Spielzeiten setze man auch in der Zukunft wieder auf die Unterstützung der Fans.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen