zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga West : „Müssen positiven Trend erzwingen“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Bisher hat Björn Zabojnik mit Inter Türkspor Itzehoe erst drei Punkte geholt. Doch für die Partie gegen den SC Neuenkirchen ist er in seinem Spieltags-Tipp durchaus optimistisch und erhofft sich einen Sieg.

Auf dem Weg in Richtung Spitze in der Fußball-Kreisliga West müssen die Steinburger Vertreter Alemannia Wilster (5./10/beim VfL Kellinghusen) und TSV Heiligenstedten (6./10/beim ABC Wesseln) am Sonntag Auswärtsspiele bestreiten. Unterdessen spielt Spitzenreiter TSV Buchholz (13) in Offenbüttel und setzen sich die Verfolger Marner TV (4./11/gegen SG Vaale/Wacken) und SC Neuenkirchen (3./12/bei Inter Türkspor Itzehoe) mit Mannschaften aus dem unteren Drittel auseinander. Überraschend weit unten in der Tabelle ist Inter Türkspor (14./3) platziert. Mit dem starken Aufsteiger aus Neuenkirchen hat die Kilic-Elf einen dicken Brocken vor sich. Inter-Mittelfeldmann Björn Zabojnik (25) sieht der Auseinandersetzung aber durchaus positiv entgegen und blickt mit uns auch auf alle anderen Partien des sechsten Spieltages.

Marner TV – SG Vaale/Wacken (Sbd. 16 Uhr). „Ich glaube, dass sich die Marner auf eigenem Platz kämpferisch gegen die im Liga-Keller platzierte SG durchsetzen wird.“ Tipp: 3:1
SV Hemmingstedt – FC Itzehoe II (Sbd. 16 Uhr). „Ein umkämpftes Spiel erwarte ich auch in Hemmingstedt, wobei ich hier damit rechne, dass es ein Unentschieden geben wird.“ Tipp: 2:2
FC Offenbüttel – TSV Buchholz (So. 15 Uhr). „Die Buchholzer sind defensiv sehr stark und nehmen die Punkte aus Offenbüttel mit nach Hause.“ Tipp: 1:2
VfL Kellinghusen – Alemannia Wilster (So. 15 Uhr). „Die Wilsteraner haben nach Anfangsproblemen in die Spur gefunden und setzen sich beim Aufsteiger in Kellinghusen klar durch.“ Tipp: 1:4
Heider SV II – BSC Brunsbüttel II (So. 15 Uhr). „Die beiden zweiten Mannschaften des HSV und des BSC sind schwer einzuschätzen, da man nie weiß, ob sie aus dem jeweiligen Liga-Kader verstärkt werden. Ich denke mal, die Partie wird unentschieden ausgehen.“ Tipp: 1:1
ABC Wesseln – TSV Heiligenstedten (So. 15 Uhr). „Die Heiligenstedtener schätze ich im Vergleich zu den Wesselnern spielerisch stärker ein und rechne von daher mit einem knappen Erfolg des TSV.“ Tipp: 1:2
Inter Türkspor Itzehoe – SC Neuenkirchen (So. 15 Uhr). „Wir müssen jetzt endlich einen positiven Trend erzwingen. Bereits in Buchholz waren wir bei der knappen 2:3-Niederlage vor gut einer Woche das bessere Team. Ich gehe davon aus, dass wir den NSC schlagen.“ Tipp: 2:1
Blau-Weiß Wesselburen – SG Geest 05 (So. 15 Uhr). „Zu Hause sind die Blau-Weißen stark. Ich glaube, dass die Wesselburener die 05er in diesem Duell der Verbandsliga-Absteiger auskontern werden.“ Tipp: 4:0

Profil: Björn Zabojnik

Mit seinen 25 Jahren hat der offensive Mittelfeldspieler Björn Zabojnik schon einiges an Höhen und Tiefen im Fußballsport mitgemacht. So erlebte er Leidenszeiten nach einem Kreuzbandriss in seiner noch relativ jungen Karriere bereits zwei Mal. Der im Grunde höherklassig ambitionierte Fußballer, der in der Jugend bei Holsatia Elmshorn mit seiner damaligen Mannschaft auf dem Sprung in die B-Jugend-Regionalliga stand („Es fehlten ein paar Tore.“) und im Herrenbereich drei Jahre beim Itzehoer SV in der Schleswig-Holstein-Liga spielte, geht momentan den „Umweg“ über die Kreisliga, um – wie er sagt – „wieder Spaß am Fußball zu haben und vollständig fit zu werden“. Im Sommer wechselte Björn Zabojnik vom FC Itzehoe zu Inter Türkspor. Sein Ziel ist es jedoch, irgendwann wieder höherklassig zu spielen. Zunächst einmal will der 25-Jährige, der als F-Jugendlicher mal bei Alemannia Wilster begann, im zentralen Mittelfeld des Kreisligisten seine Erfahrung einbringen. Beruflich kümmert sich der ledige Steuerfachangestellte in der Kanzlei SHBB in seinem Wohnort Wilster um die Abgabenbelange seiner Mandanten.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2013 | 10:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen