1. Itzehoer Störcup im Boxen in der Edendorfer Sporthalle : Morgen fliegen die Fäuste

Sollen für den BCI in den Ring steigen: Alexander Kober und Hanane El Kaddaouri.
1 von 2
Sollen für den BCI in den Ring steigen: Alexander Kober und Hanane El Kaddaouri.

SHABV hat attraktives Programm zusammengestellt

von
28. Oktober 2016, 05:00 Uhr

„Wir wollen den Boxfans einmal im Jahr eine attraktive Veranstaltung bieten“, erklärt Valeri Ziglarski. 1. Vorsitzender des Box-Club Itzehoe (BCI). Zuletzt habe es zwei Landesmeisterschaften in Itzehoe gegeben, doch diesmal seien die Titelkämpfe trotz Zusage anders vergeben worden. „Deshalb haben wir jetzt in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holsteinischen Amateurboxverband (SHABV) den Itzehoer Störcup ins Leben gerufen.“ Morgen sollen nun in der Edendorfer Sporthalle die Fäuste fliegen. Einlass ist um 14 Uhr. Die Kämpfe beginnen um 15 Uhr.

Der SHABV hat dem BCI attraktive Kämpfe versprochen und ein Blick auf die Meldeliste verspricht auch ein interessantes Boxprogramm. Auf der aktuellen Liste stehen 36 Kämpfer und acht Kämpferinnen. Darunter sind auch mehrere Itzehoer. So soll Nico Totzek vom SC Itzehoe seinen ersten Kampf im Schwergewicht gegen den Brunsbütteler Christoph Schoop bestreiten. Der Sportclub hat außerdem noch Domenic Molzan am Start, der gegen den Eckernförder Johan Lassen im Cruisergewicht antreten soll.

Vom Veranstalter BCI sind die Mittelgewichtler Alexander Kober und Keno Lohse gemeldet. Kober soll gegen Heidar Chaker vom Post SV Heide in den Ring steigen. Für Lohse gibt es noch keinen Gegner. Bei den Frauen hat der BCI mit Hanane El Kaddaouri, die schon mehrfach mit Technikerpreisen ausgezeichnet wurde, eigentlich ein ganz heißes Eisen im Feuer. Da die Itzehoerin aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit aber nicht ganz fit ist, könnte es eng mit ihrem Auftritt werden.

Gemeldet sind Boxer aller Gewichts- und Altersklassen aus Hamburg, Brunsbüttel, Heide, Plön, Flensburg und Eckernförde. Bis zu 15 Kämpfe hat Hans Korth, der den Störcup für den SHABV organisiert, angekündigt. Das könnte ein langer Nachmittag werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen