Zweiter Scanafeld-Lauf : Mehr Anmeldungen als im Vorjahr

Turnerschaft Schenefelder lädt zum Scanafeld-Lauf ein – von links Hermann Hüser, Brita Flögel, Lars Ohlsen, Kirsten Maas, Thorsten Beiß und Oliver Salto.
Foto:
1 von 2
Turnerschaft Schenefelder lädt zum Scanafeld-Lauf ein – von links Hermann Hüser, Brita Flögel, Lars Ohlsen, Kirsten Maas, Thorsten Beiß und Oliver Salto.

Turnerschaft Schenefeld ist auf Läuferansturm vorbereitet

shz.de von
12. Juni 2014, 05:00 Uhr

Die Turnerschaft Schenefeld lädt am kommenden Sonntag zum Scanafeld-Lauf ein. Dazu erwartet das Organisationsteam um Hermann Hüser ab 9.30 Uhr rund 250 Läufer aller Altersklassen. Erfreulich aus Sicht der Initiatoren: Bereits eine Woche vor der Veranstaltung lag das Meldeergebnis mit 200 Interessenten so hoch wie die Gesamteilnehmerzahl im Vorjahr. Ein Zeichen dafür, dass sich die Qualität des Scanafeld-Laufes in Läuferkreisen herumgesprochen hat und dass die Steinburger Laufszene das Engagement des Organisationsteams zu würdigen weiß. Bekanntermaßen gab es vor Jahresfrist an der Auftaktveranstaltung nichts zu kritisieren. Und das ist immer noch die beste Voraussetzung für steigende Teilnehmerzahlen.

Angeboten werden den Läufern vier Strecken – 400 Meter für Wichtel, zwei Kilometer für Kinder sowie fünf und zehn Kilometer für geübte Langstreckler ab acht (5 km) beziehungsweise zehn Jahren (10 km). Während die Wichtel ihren Wettkampf auf dem Sportplatz absolvieren und die Teilnehmer des Kinderlaufes durch Schenefeld düsen werden, führen die Kurse über fünf und zehn Kilometer durch Schenefeld und das angrenzende Hadenfeld.

„An der Streckenführung hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr nichts geändert. Gelaufen wird exakt auf denselben Kursen wie bei unserer Premierenveranstaltung“, betonte Hermann Hüser im Gespräch mit unserer Zeitung – also wieder überwiegend auf Asphalt und gut präparierten breiten Wegen. Zu Beginn und am Ende jeden Wettbewerbes könnten die Straßenläufer aber auch den Tartanbelag auf dem Schenefelder Sportplatz testen. „Auf den letzten 300 Metern können dann alle die Sau rauslassen“, zeigte sich Hermann Hüser überzeugt davon, dass es manches spannende Finish auf dem Kunststoff zu beklatschen geben wird.

Dass es so kommt, dafür garantieren so bekannte Läufernamen wie Pauline Kayßer, Nina Gründel, Lars Kirchknopf oder Philip Krützelmann, die im Wettbewerb über fünf Kilometer antreten wollen. Für die doppelt solange Strecke haben aus Steinburgs Topszene bereits Iris Koch, Ute Krause, Reika Albers, Uta Sjut, Kai Neumann, Bodo Praefke und Cosmo Gentile gemeldet.

Im Ziel erwarten die Läufer aber nicht nur die hoffentlich zahlreichen Zuschauer – präpariert haben werden sich dann auch die Mitglieder der Trommelgruppe „Kekeli“ unter der Leitung von Ute Schröder, die auf dem Sportplatz für Stimmung und Beschallung sorgen sollen.

Unterstützt wird das Organisationsteam, in dem neben Hermann Hüser auch Brita Flögel, Kirsten Maas, Birgit Rusch, Thorsten Beiß, Lars Ohlsen Thorben Reimers und Oliver Salto mitarbeiten, von zirka 60 Helfern – Mitglieder der Turnerschaft Schenefeld und der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr. An die Verpflegung der Aktiven denken sie ebenfalls: Je nach Witterung wird es unabhängig von der Hauptversorgungsstelle im Zielbereich mit Getränken, Äpfel und Bananen auch bis zu zwei Wasserstellen auf der Strecke geben. Und damit niemand hungrig nach Hause gehen muss, wird es Kuchen, Kaffee und Gegrilltes am Vereinsheim geben. „Niemand“, so Organisationsmitglied Kirsten Maas, „muss sich seine Stulle von zuhause mitnehmen.“

Für die Fälle, dass Läufer den offiziellen Online-Meldeschlusstermin am Freitagabend (23.59 Uhr) verpassen, haben Hermann Hüser & Co. vorgesorgt: Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind zwischen 7 und 8 Uhr im Wettkampfbüro vor Ort möglich.

Veranstaltungssplitter:




Start und Ziel: Auf dem Sportplatz im Postmeister-Stammer-Weg.
Zeitplan: 9.30 Uhr – Kinderlauf über zwei Kilometer (W/M U8 – W/M U12 – 6 bis 11 Jahre); 9.50 Uhr – Fünf Kilometer Lauf (W/M U10 und älter – ab 8 Jahre); 10.45 Uhr – Zehn Kilometer Lauf (W/M U12 und älter – ab 10 Jahre); 12 Uhr – 400 Meter Wichtellauf auf dem Sportplatz für die Jahrgänge 2008 bis 2011; 13 Uhr – Siegerehrung für alle Klassen.
Startgebühren: Wichtellauf – zwei Euro; Kinderlauf (2 km) – acht Euro; fünf Kilometer Lauf – acht Euro; zehn Kilometer Lauf – acht Euro; Nachmeldegebühr – zwei Euro extra.
Anmeldungen: Bis 13. Juni (23.59 Uhr) online unter http://www.scanafeld-lauf.de; am Wettkampftag von 7 bis 8 Uhr im Wettkampfbüro auf dem Schenefelder Sportplatz.
Zeitmessung: Manuell – die Startnummern müssen gut sichtbar am Körper angebracht sein und dürfen nicht gefaltet werden.
Umkleiden und Duschen: Sporthalle und Vereinsheim.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen