zur Navigation springen

Lägerdorf nach 0:2 noch 6:3 in Schackendorf

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schackendorf | Der TSV Lägerdorf setzte in der Fußball-Verbandsliga Süd-West seinen Lauf am Mai-Feiertag fort und gewann nun auch beim SV Schackendorf. Gleich mit 6:3 (4:2) behaupteten sich die TSVer trotz eines 0:2-Rückstandes schon nach fünf Minuten.

"Ich glaube, in den ersten Minuten waren wir noch im Sekundenschlaf", schilderte Lägerdorfs Vorsitzender Gerit Skottke. Maik Groß (3.) und Philipp Möller (5.) trafen für den Gastgeber in dieser frühen Phase des Spiels. Allerdings glichen die Steinburger ebenso schnell wieder aus. Bastian Peters (7.) und Yanneck Kuhr (11.) erzielten die Treffer zum 2:2. Danach überzeugten die Lägerdorfer mit viel Laufarbeit und dem besseren Zweikampfverhalten. Geschickt setzten sich die Schützlinge von Trainer Stefan Kuhr gegen die schwache Schackendorfer Viererkette durch und erzielten noch vor der Pause das 3:2 (Kuhr/20.) und 4:2 (Peters/38.). Spätestens mit dem 5:2 durch Wladimir Jauk in der 62. Spielminute mit einem von SVS-Keeper Danny Schramm an Bastian Peters verwirkten Foulelfmeter war die Partie endgültig entschieden.

Lägerdorfs Drees Staedtler (68.) erhöhte mit einer Energieleistung noch auf 6:2, ehe Schackendorfs Maik Groß (80.) mit dem dritten Gegentreffer den Schlusspunkt setzte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen