zur Navigation springen

Fußball : Lägerdorf kassiert späten Ausgleich

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

MTSV Hohenwestedt trifft in letzter Minute in Unterzahl zum 1:1 gegen den TSV.

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2014 | 05:08 Uhr

„Für eine sehr disziplinierte, engagierte Leistung ist unsere Mannschaft letztlich mit einem Punkt belohnt worden“, fasste der Co-Trainer des MTSV Hohenwestedt, Carsten Lähn, das Geschehen im Heimspiel der Fußball-Verbandsliga Süd-West gegen den TSV Lägerdorf zusammen. 1:1 (0:0) trennten sich beide Teams, wobei der Gastgeber erst kurz vor Schluss und noch dazu in Unterzahl zum Ausgleich kam.

Wie erwartet waren die Lägerdorfer spielerisch das bessere Team. Insgesamt hatten die TSVer auch die größere Anzahl an Torchancen. „Wir haben heute mal Beton angerührt“, machte Carsten Lähn keinen Hehl daraus, dass die Hohenwestedter sehr defensiv, bisweilen mit zwei Vierer-Abwehrketten dem Gegner den Schneid abkaufen wollten. Dies gelang der Elf von Chef-Trainer Dierk Schröder dann auch bis zur 75. Minute. Bis zur Pause hatte der MTSV nur eine ganz brenzlige Situation zu überstehen, als Christian Gieseler in der 24. Minute auf der Linie einen Schuss von Bastian Peters (24.) aus dem Gewühl abwehrte.

In der 51. Minute verhinderte Keeper Marco Schön gegen Bastian Peters einen Gegentreffer. Als beim Gastgeber nach einem groben Foul Timo Kasch in der 67. Minute mit Glatt-Rot vom Platz musste, zog sich der MTSV noch weiter zurück. Die Lägerdorfer hätten in den folgenden Minuten die Entscheidung zu ihren Gunsten herbeiführen können. Während Björn Strüven (70.) auf Vorarbeit von Peters noch am Tor vorbei schoss, nutzte der Goalgetter in der 75. Minute nach Hereingabe von Bastian Peters von der rechten Seite im Zentrum stehend seine nächste Chance zum 0:1. Torge Kunter (83.) scheiterte mit einer weiteren Lägerdorfer Möglichkeit am starken MTSV-Keeper Marco Schön. Die Nachspielzeit war dann schon angebrochen, als es noch einmal Eckball für die Hohenwestedter gab. Die Hereingabe von Christian Gieseler in den Lägerdorfer Strafraum wehrte TSV-Kepper Björn Koblun ab, Gieseler schlug den abgewehrten Ball erneut vor das Tor, wo Lars Butenschön letztlich im Nachsetzen die Kugel zum 1:1 versenkte.

MTSV Hohenwestedt – TSV Lägerdorf 1:1 (0:0)

MTSV Hohenwestedt: Schön – Pieper, S. Gloy, Heuer, Kasch, C. Gieseler, Butenschön, Landt, Wischnewski, Hummel (90. Salewski), Bollow (77. Busch).

TSV Lägerdorf: Koblun – Matz, T. Kunter, Y. Kuhr, Brendemühl, Feist, W. Jauk (60. E. Jauk), Strüven, Peters (85. Nischmann), Hellmann, M. Kunter.

SR: Dr. Michael Mond (Siems)

Zuschauer: 120

Tore: 0:1 Strüven (75.), 1:1 Butenschön (90.).

Rote Karte: Kasch (67./MTSV/grobes Foulspiel).

Beste Spieler: Schön, Wischnewski – Strüven, Peters

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen