zur Navigation springen

Kühlcke tritt als Fußballobmann zurück

vom

Krempe | Nach einer Bestandsaufnahme hat TuS Krempe auf seiner Vorstandssitzung am Montagabend 23 Leute gezählt, die für den Turn- und Sportverein Fußball spielen wollen. "Die beiden Trainer Alfons Lipka und Werner Dröse haben für den Saisonstart am kommenden Sonntag beim FC Reher/Puls, wo die Kremper sowohl mit der in der A-Klasse spielenden zweiten Mannschaft, als auch mit der in der Verbandsliga spielenden Liga-Mannschaft antreten sollen, signalisiert, zwei Teams voll zu bekommen. "Ich bin sehr gespannt, habe jedoch meine Zweifel", sagt Vorsitzender Reinhard Kühlcke, der sich dem Willen des Vereins, es versuchen zu wollen, zwar nicht widersetzt, aber erste Konsequenzen zog.

Auch aus anderen Gründen ist Kühlcke offiziell als Fußballobmann bei den Krempern zurückgetreten. "Ich werde den administrativen Teil aber bis zum Jahresende noch weiterführen. Verantwortlich für die Abteilung Fußball ist ab sofort jedoch Alfons Lipka, der ja auch Vorstandsmitglied ist." In seiner Funktion als Vereinsvorsitzender bleibt Kühlcke vorerst im Amt.

Entscheidender Faktor für den Rücktritt als Fußballobmann war letztlich nach Kühlckes Darstellung ein Vorstandsbeschluss, alle Spieler, die den Verein verlassen haben, frei zu geben. Kühlcke: "Das ist gegen meine Überzeugung, für die ich jedoch im Vorstand keine Rückendeckung erhalten habe."

Der Kremper Saisonstart scheint auf wackeligen Füssen zu stehen. Wie lange soll das gut gehen? Selbst wenn es gelingen sollte, alle verfügbaren Kräfte (Kühlcke: "Auch die Altliga will helfen.") zu mobilisieren, wird es verdammt eng, wenn sich Spieler verletzen oder im Falle von Platzverweisen gesperrt sind. Und ob die Motivation für ein nächstes Mal noch reicht, wenn es "Klatschen" gibt? Nicht nur Kühlcke bezweifelt das.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen