Kremperheide mit Titel-Hattrick

holcim cup9
1 von 11

Der Vorjahressieger gewinnt zum dritten Mal in Folge das Holcim-Cup-Handballturnier für Grundschulen in Brokdorf

shz.de von
07. Februar 2018, 11:33 Uhr

Zum dritten Mal in Folge gewann die GS Kremperheide den Handball-Holcim-Cup für Grundschulen in Brokdorf. In einem packenden Finale setzte sich das Team von Trainerin Antje Wipper mit 8:5 gegen die Grundschule Herzhorn durch. Im Spiel um Platz drei gewann die Grunschule Hohenlockstedt.

Zuvor gab es zwei spannende Halbfinals: Dort setzten sich zunächst die Kremperheider knapp mit 8:7 gegen die Grundschule aus Hohenlockstedt durch. Im zweiten Spiel hieß der Sieger nach packenden zehn Minuten Herzhorn. Das Team triumphierte nach ebenfalls knappem Verlauf am Ende mit 7:4 gegen ihre Kontrahenten aus Münsterdorf.

Auch die Akteure, deren Mannschaften nicht bis in die Vorschlussrunde gekommen waren, hatten ihr Vergnügen. „Es macht Spaß, sich mit den anderen zu messen“, sagte Moritz von der GGS Schenefeld. Sein Kumpel Malin fügte hinzu: „Es ist natürlich blöd, dann zu verlieren. Aber der Spaß dabei ist wichtiger, und für uns zählt: Dabei sein ist alles.“ Insgesamt kämpften zehn Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug ins Halbfinale.

Neben dem Turnierbetrieb durften die Veranstalter wie in den letzten Jahren einen Profi mit Stefan Schröder (1. Herren Handball Sportverein Hamburg) und zwei Youngster mit Jan-Erik Kaage (B-Jugend Handball Sportverein Hamburg) und Luca Schwormstede (B-Jugend THW Kiel) als Helfer begrüßen. „Ich denke, wenn man in die Augen der Kinder schaut, ist das Ziel erreicht, Spaß zu haben und die kleinen zum Handballspielen zu bringen“, so der Ex-Nationalspieler. Mit Hilfe des Sportprofils der AVS und unter der Leitung von Hallensprecher Michael „Holzi“ Holst wurde in der Pause zwischen Vor- und Finalrunde eine gemeinsame Trainingseinheit mit kleinem Wettbewerb der Grundschulen veranstaltet.

Auch die anwesenden Youngster waren der Meinung, dass es ein tolles Event für die Grundschulen sei: „Der Spaß steht hier im Vordergrund und danach zählt das Ergebnis“, erklärte das THW-Talent Schwormstede. Er hatte beim Steinburger Verein MTV Herzhorn angefangen, Handball zu spielen, und kam 2016 zum Kieler Spitzenclub.

Gespielt wurde immer bis auf die Halbfinals (eine Minute länger) neun Minuten ohne Pause. Auf dem Spielfeld mussten, da es ein Mixed-Turnier ist, immer mindestens drei Mädchen mitspielen.

Als Preise gab es für die besten drei Mannschaften Pokale und zusätzlich noch für jedes Teilnehmer-Team einen Ballsack mit Handball-Ausrüstung der Marke Hummel.

Bei der Siegermannschaft der GS Kremperheide hatten die Betreuer Antje Wipper und Lars Lott folgende Schüler und Schülerinnen im Einsatz: Lisa Alexander, Antonia Keller, Hannah-Louisa Lohmann, Caitlin Oest, Maya von Schassen, Jonas Lott, Omar Albeda, Mats Schlüter und Thyll Thießen.

Platzierungen  

Holcim-Cup
 1. GS Kremperheide

 2. GS Herzhorn

 3. GS Hohenlockstedt

 4. GS Münsterdorf

 5. GS Schenefeld

 6. GS Edendorf Itzehoe

 7. GS Wellenkamp Itzehoe

 8. Schule am Deich Kollmar

 9. Fehrs-Schule Itzehoe

10. GS Kellinghusen

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen