zur Navigation springen

Handball-Landesliga Mitte : Kremperheide lässt Plön keine Chance

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

TSV gewinnt sein Heimspiel gegen Plön deutlich mit 35:22.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 17:04 Uhr

Der TSV Kremperheide hat sein Heimspiel der Handball-Landesliga Mitte gegen den TSV Plön deutlich mit 35:22 (15:11)gewonnen.

Die Gastgeber erwischten getragen von ihrer guten Abwehrarbeit den besseren Start und gingen bis zur 8. Minute mit 5:1 in Führung. Der TSV Plön nahm zu diesem frühen Zeitpunkt bereits seine Auszeit, um die Mannschaft besser einzustellen. Davon ließen sich die Kremperheider in dieser Phase aber nicht beeindrucken und führten fünf Minuten später bereits mit 8:2. In der Folge vergaben die Hausherren jedoch immer wieder leichtfertig ihre Chancen im Angriff und Plön kam über 7:10 zum 11:15-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV Kremperheide nochmals das Tempo und kam über 20:14 zu einer beruhigenden 26:16-Führung (48. Min.). In der Folge nutzte TSV-Trainer Werner Zink die Gelegenheit, allen Spielern Einsatzzeit zu geben. Einen Bruch im Spiel gab es deshalb nicht, so dass am Ende ein sicherer und auch in der Höhe verdienter 35:22-Sieg zu Buche stand. Marvin Rave und Marcus Scheibe waren dabei die erfolgreichsten Werfer.

„Ich bin sehr zufrieden mit der guten Abwehrarbeit und der geschlossenen Mannschaftsleistung. Dennoch war die Chancenauswertung unzureichend. Daran wollen und müssen wir arbeiten, um uns kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern”, so Trainer Werner Zink nach dem Spiel.

Tore Kremperheide: Rave (8), Scheibe (6), Meisieck 5, Kuckluck 4, Lipp, Schmidt und Nissen (je 3), Ramm (2), Picht (1)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen