zur Navigation springen

Kreismeisterschaft : Kremper D-Junioren knapp vorn

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Fußball-Nachwuchs des TuS kommt am Ende wegen des besseren Torverhältnisses vor Fortuna Glückstadt.

Nach einem spannenden Finish hatte TuS Krempe am Ende hauchdünn die Nase bei den Hallen-Kreismeisterschaften der D-Jugend vorn. Fortuna Glückstadt musste sich punktgleich aber mit der um ein Tor schlechteren Tordifferenz mit Rang zwei begnügen.

Eigentlich hatten die Kremper die Fortuna mit einem 4:0-Erfolg im ersten Spiel schon aus dem Rennen gekegelt, doch die Glückstädter gewannen danach alle Partien und aufgrund Krempes 0:2-Niederlage gegen den Turnierdritten TSV Heiligenstedten wurde es am Ende noch einmal spannend. Nachdem die Kremper in ihrem letzten Spiel 3:1 gegen den Vierten SG Breitenburg gewonnen hatten, hätte die Fortuna danach Hohenwestedt mit 4:0 bezwingen müssen, um TuS noch zu überholen. Es reichte jedoch nur zu einem 3:0-Erfolg und Krempe durfte jubeln.

Spielausschussvorsitzender Sven Timmermann lobte am Ende die faire Spielweise aller teilnehmenden Teams. „Es gab überhaupt keine Probleme“, so Timmermann.

Kreismeister TuS Krempe spielte mit: Niels Puvogel, Marc Malysz, Marvin Meißner, Niklas Troszynska, Fabian und Tobias Thoma, Julian Schippmann, Lasse Hüttmann, Michel Harder, Alexander Gruns, Adrian Rieper.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 05:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen