Fußball-Kreisjugendverbandstag in Wilster: : Klares Votum für Sven Timmermann

Ehrung: Rolf Hartung, Volker Ebert, Michael Wendt, Detlef Klabunde und Werner Papist.
1 von 2
Ehrung: Rolf Hartung, Volker Ebert, Michael Wendt, Detlef Klabunde und Werner Papist.

Versammlung in Rekordzeit abgewickelt

von
13. Mai 2015, 05:00 Uhr

Zwei Jahre hat Sven Timmermann den Jugendausschuss des Kreisfußballverbandes kommissarisch geleitet, nun wurde er auf dem Jugendverbandstag offiziell zum Ausschussvorsitzenden gewählt. Der neue Vorsitzende zog den Verbandstag in Rekordzeit durch: Nach nicht einmal einer Stunde waren alle Tagesordnungspunkte abgehakt.

Neben Timmermann wurden als Beisitzer Astrid Kunze, Fabian Friedrich, Karsten Arp und Wolfgang Petermann, sowie als Schulfußball-Beauftragter Siegfried Hupke in ihren Ämtern bestätigt. Alle Wahlen verliefen einstimmig – ein Zeichen dafür, dass im Jugendausschuss gute Arbeit geleistet wird.

Am Rande wurden auch die Themen Fusion mit dem Kreis Dithmarschen und Strukturreform des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes angesprochen. Neues gab es dabei nicht zu berichten. Da aber beim nächsten Jugendverbandstag in Sachen Fusion wichtige Entscheidungen gefällt werden, plädierte Timmermann dafür, den Jugend-Verbandstag mit dem Kreistag der Senioren zusammenzulegen. Die Jugend dürfe bei so wichtigen Entscheidungen nicht ausgeschlossen werden, so Timmermann. Die Versammlung sah das genauso und votierte einstimmig für die Zusammenlegung.

Besondere Ehrungen wurden drei Vertretern aus dem NFC Mühlenbarbek/Kellinghusen zuteil. Michael Wendt erhielt von SHFV-Jugendausschussvorsitzenden Rolf Hartung das Jugenleiter-Ehrenzeichen in Bronze. Der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes Werner Papist überreichte danach Detlef Klabunde und Volker Ebert das Ehrenzeichen in Silber.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen