Handball : Klaren Vorsprung aus der Hand gegeben

Ohne Punkte blieben Jana Nestler und ihre Teamkolleginnen von der HSG Horst/Kiebitzreihe.
Ohne Punkte blieben Jana Nestler und ihre Teamkolleginnen von der HSG Horst/Kiebitzreihe.

Landesliga-Handballerinnen der HSG Horst/RWK verlieren 27:30 bei Tills Löwen.

shz.de von
06. März 2018, 05:02 Uhr

Mit einer 27:30 (18:16)-Niederlage kehrten die Handball-Landesliga-Frauen der HSG Horst/Kiebitzreihe von der HSG Tills Löwen zurück. Von der ersten Minute an konnte Horst/Kiebitzreihe endlich wieder die Leistung voll abrufen. Man hatte die Gastgeber zunächst fest im Griff und setzte sich durch Tore von Jasmin Mogge (4), Lara Harries (2), Ronja Naujokat (4), Janine Nolde (4), Denise Eggert und Jana Nestler (je 1) auf 16:11 (26.) ab.

Was dann folgte, war aus Gäste-Sicht nicht zu verstehen: Fast jede Aktion in der Horster Abwehr endete mit einer Zwei-Minuten-Strafe. So stand man in den letzten vier Minuten der ersten Halbzeit mit nur zwei Spielerinnen auf dem Feld. So hatten es Tills Löwen leicht, den Rückstand bis zur Halbzeit auf 16:18 zu verkürzen.

In der Pause ermutigte Horst/RWK-Trainer Detlev Sieper seine Mannschaft und bestärkte sie, ihr gutes Spiel aus der ersten Halbzeit weiter aufrecht zu erhalten.

Den zweiten Durchgang startete Horst/Kiebitzreihe immerhin schon mal wieder zu viert. Allerdings brachten die Strafen die Sieper-Schützlinge vollkommen aus dem Konzept, und man fand nicht mehr zu seinem Spiel. Zu allem Überfluss hörten die Zwei-Minuten-Strafen gegen Horst/RWK nicht auf. Man kämpfte zwar bis zum Schluss, musste sich am Ende jedoch mit 27:30 geschlagen geben.

Horst/Kiebitzreihe: Jana Mohr (TW), Jana Nestler (1), Janine Nolde (9), Denise Eggert (2), Daniela Biel, Juliana Bähr, Lisa-Marie Lööck, Lara Harries (2), Lydia Schilling (1), Jasmin Mogge (7), Ronja Naujokat (5).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen