zur Navigation springen

Fußball-Verbandsliga Süd-West : Kiebitzreihe mit großem Siegeswillen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Clasen-Team verlässt nach 4:1 im Nachholspiel gegen TuS Nortorf gefühlten letzten Tabellenplatz

Im einzigen Nachholspiel des Osterwochenendes in der Fußball-Verbandsliga Süd-West gewann Rot-Weiß Kiebitzreihe gegen TuS Nortorf überraschend deutlich mit 4:1 (0:0) und verbesserte sich vom gefühlten letzten Tabellenrang auf Position zwölf jetzt vor dem MTSV Hohenwestedt.

„Wir waren in der zweiten Halbzeit geiler auf den Sieg“, beschrieb Kiebitzreihes Trainer Uwe Clasen seinen Eindruck und lobte seine Mannschaft für eine geschlossen gute Teamleistung. Dabei hatte der Gastgeber nur zwei Reservespieler mit an Bord und musste für die ungeplante Begegnung am Ostermontag auf die Stammkräfte Jermies und Blume sowie auf Ploog verzichten. Dieses Spiel wurde nach einem schweren Arbeitsunfall von TuS-Stammkeeper Stefan Fischer vor gut zwei Wochen auf diesen Termin verlegt.

In der ersten Hälfte entwickelte sich zunächst eine zerfahrene Auseinandersetzung. In den ersten zehn Minuten hatten die „Kiebitze“ Glück, dass Keeper Timm Niebuhr mit zwei Glanztaten einen Rückstand verhinderte. Im weiteren Verlauf boten sich dann aber auch Lasse Fötsch, Bastian Clasen und Julian Hansen Chancen für einen Treffer der Rot-Weißen. „Zur Pause hätte es auch 1:1 oder 2:2 stehen können“, schilderte Uwe Clasen.

Die Halbzeitansprache des RWK-Teamschefs erzielte dann im zweiten Durchgang Wirkung. Zwar gelang Tim Bracker (51.) zunächst die Führung für Nortorf, doch dann setzte sich die Umstellung beim Gastgeber auf ein 4:4:2-System durch. Julian Hansen (61., 63.) drehte mit einem Doppelschlag das Resultat in eine 2:1-Führung um. RWK zeigte nun viel Biss, was sich in weitere Treffer von Dennis Horn zunächst zum 3:1 (73.) und dann per Elfmeter (Bjarne Maass an Julian Hansen) zum 4:1 (75.) ausdrückte. Der unbedingte Siegeswille von RWK war unerkennbar.

Rot-Weiß Kiebitzreihe: Niebuhr – Horn, Turkat (65. Köhncke), Gülck, Graf, Clasen (78. J. Duwensee), Griehl, Hansen, Strauer, S. Duwensee, Fötsch.

TuS Nortorf: Maass – Sielken, Struve (85. Viergutz), Kortum (74. Schlotfeldt), Bracker, Stolley, Butenschön, Döge, Lampe, Arndt (68. Klotzbücher), Reuter.

SR: Dwinger (Todesfelde)

Zuschauer: 70

Tore: 0:1 Tim Bracker (51.), 1:1 Julian Hansen (61.), 2:1 Julian Hansen (63.), 3:1 Dennis Horn (73.), 4:1 Dennis Horn (75./Foulelfmeter).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen