Keine Mühe für Reher/Puls beim 8:1 gegen Oelixdorf

shz.de von
21. Mai 2013, 03:59 Uhr

Puls | Als ein lockeres Auslaufen bezeichnete FC Reher/Puls-Sprecher Guido Bolln den standesgemäßen 8:1 (3:0)-Erfolg der Hausherren gegen einen völlig überforderten Tabellenletzten SG Oelixdorf/Nordoe. In einer einseitigen Partie verpassten Sven Fischer (22./Latte), Andreas Tank (23.) und Timo Albers (24.) bereits in den noch torlosen ersten 26 Minuten eine klare Führung. Bannbrecher war dann ein Foulelfmeter für den FC in der 27. Minute. Geschke hatte Tank gefoult, Torge Fischer vom Punkt zum 1:0 getroffen. Thies Göttsche (42.) und Andre Albers (44.) erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Steffen Offt (50.) auf Pass von Sven Fischer und Thies Göttsche (58.) trafen bei einem Gegentor von Lasse Horn (55.) nach einem Oelixdorfer Konter zum 5:1. Weiter ging es danach mit Toren von Julian Büch (60.) per Kopf auf Flanke von Christian Paulsen und dem dritten Tagestreffer von Thies Göttsche in der 72. Minute. Den Schlusspunkt setzte Oelixdorf/Nordoes Marcel Schallmo mit einem Eigentor zum 8:1 für den FC in der 88. Minute.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen