zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga West : Jagd auf den makellosen Spitzenreiter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Konkurrenz lauert auf einen Ausrutscher des SC Neuenkirchen. Der Aufsteiger ist bisher noch ohne Gegentor geblieben. Als Experte tippt diesmal der Wilsteraner Jörn Beckmann die Begegnungen des vierten Spieltages.

Itzehoe/Heide Wer stoppt den SC Neuenkirchen und wer erzielt überhaupt erstmal den ersten Treffer gegen den Neuling der Fußball-Kreisliga West ? Mit der makellosen Bilanz von zwölf Punkten und 10:0 Toren legte der SCN einen wahren Traumstart hin. Am Sonnabend will die Buhrmeister-Truppe nun auch die Hürde Marner TV mit Bravour überspringen. Während Steinburgs derzeitiges Aushängeschild Alemannia Wilster (zuletzt zwei Mal sieben Auswärtstore) gegen den zweiten Dithmarscher Aufsteiger BSC Brunsbüttel II Punkt- und Torkonto weiter aufbessern will, sind der VfL Kellinghusen und FC Itzehoe II sowie Inter Türkspor und TSV Heiligenstedten in Steinburger Derbys unter sich. Den vierten Spieltag tippt heute der Wilsteraner Mittelfeldspieler Jörn Beckmann (25). schö

Marner TV – SC Neuenkirchen (Sbd. 16 Uhr). „Ich rechne damit, dass die Neuenkirchener in Marne die ersten beiden Punkte liegen lassen und sich mit einem Unentschieden zufrieden geben müssen.“ Tipp: 2:2
SV Hemmingstedt – SG Vaale/Wacken (Sbd. 16 Uhr). „Meine Sympathien gelten den Hemmingstedtern, weil ich in der Dithmarscher Ölmetropole meinen Arbeitsplatz gefunden habe.“ Tipp: 3:1
Blau-Weiß Wesselburen – TSV Buchholz (Sbd. 16 Uhr). „Die Wesselburener haben viele gute Spieler verloren. Die Buchholzer schätze ich daher stärker ein und rechne mit einem knappen TSV-Auswärtssieg.“ Tipp: 1:2
FC Offenbüttel – ABC Wesseln (So. 14 Uhr). „Die Partie ist für mich schwer zu tippen. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass sich die Wesselner in diesem Dithmarscher Derby knapp durchsetzen werden.“ Tipp: 0:1
VfL Kellinghusen – FC Itzehoe II (So. 15 Uhr). „Der FCI II ist für mich das stärkere Team. Die Kellinghusener werden als Aufsteiger kaum eine Chance haben.“ Tipp: 0:3
Heider SV II – SG Geest 05 (So. 15 Uhr). „Mit ihren jungen Spielern hat die HSV-Zweite eine gute Mischung am Start. Die SG Geest war gegen uns vor vierzehn Tagen erschreckend schwach und geht auch in Heide als Verlierer vom Platz.“ Tipp: 2:0
Alemannia Wilster – BSC Brunsbüttel II (So. 15 Uhr). „Wir haben uns gefunden und wollen diesen Trend unbedingt bestätigen. Wir werden gewinnen, weil unser Torjäger Kenny Beetz unheimlich treffsicher ist.“ Tipp: 3:1
Inter Türkspor Itzehoe – TSV Heiligenstedten (So. 15 Uhr). „Von Inter habe ich eigentlich mehr erwartet, als sie bislang gezeigt haben. Ich sehe die Itzehoer im Vergleich zum TSV Heiligenstedten gleichstark und rechne daher mit einem Remis.“ Tipp: 2:2

Profil: Jörn Beckmann

„Mit vier oder fünf Jahren habe ich bei Alemannia Wilster bereits auf dem Fußballplatz gestanden“, schwelgt der heute 25-jährige Jörn Beckmann in Kindheitserinnerungen. Nach Abschluss der Jugendzeit als A-Jugendlicher in der Spielgemeinschaft mit dem BSC Brunsbüttel und einem Herrenjahr bei den Alemannen zog es ihn zum Itzehoer SV, wo der Mittelfeldmann zweieinhalb Jahre aktiv war. Vor rund drei Jahren wechselte er dann zurück nach Wilster. Seit Saisonbeginn nach dem Abstieg aus der Verbandsliga spielt er mit seiner Mannschaft auf ungewohntem Terrain in der Kreisliga West. „Wir müssen uns da erstmal zurecht finden und von Spiel zu Spiel denken“, sagt Beckmann, der einen sofortigen Wiederaufstieg als Bonus sieht, wenn es über die Saison gesehen gut laufen sollte. Beruflich hat der in Wilster beheimatete ledige 25-Jährige seinen Arbeitsplatz in Hemmingstedt gefunden, wo er bei der dortigen Volks- und Raiffeisenbank als Bankkaufmann tätig ist. schö

zur Startseite

von
erstellt am 30.Aug.2013 | 06:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen