zur Navigation springen

Fechten : Itzehoer Starter beim Fenjal-Cup erfolgreich

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der SCI sichert sich in Elmshorn viele Podestplätze.

von
erstellt am 09.Apr.2014 | 05:04 Uhr

Beim Elmshorner Fenjal-Cup präsentierten sich die Fechter des SC Itzehoe erneut erfolgreich bei einem Turnier und brachten viele Medaillen mit nach Hause.

Im Herren-Degen lieferten sich die Itzehoer B-Jugend-Fechter Rasmus Linow und Florenz Schellscheidt ein sehr spannendes, vereinsinternes Finalgefecht, das Rasmus Linow am Ende für sich entschied.

Auch bei der weiblichen Jugend B waren SCI-Starter auf dem Siegerpodest zu finden. Malija Haida setzte sich in ihrem Finalgefecht gegen die Segebergerin Marlene Letsch klar durch und sicherte sich den ersten Platz. Ihre Vereinskollegin Sarah Schönrock (Jg. 2000) entschied das Gefecht um Rang drei mit einem knappen Sieg über Sina Schmidt für sich. Achte wurde Mayumi Carado.

Auch Keona Carado (Jg. 2003 Schülerinnen) wurde Erste vor der Hamburgerin Nora Behrends. Ebenso bauten Lisanne Ehlers und Lilli Löhler (Jg. 2005) ihre Turniererfahrung aus und standen als Erste und Zweite auf dem Treppchen. Die Jahrgänge 2003 bis 2005 hatten zusammen in zwei Runden mit anschließendem KO zusammen gefochten. Zur Gesamtplatzierung wurde jahrgangsmäßig getrennt.

Ebenso verfuhr man auch bei den Schülern der Jahrgänge 2002 bis 2005. Maximilian Knechtel lieferte im Viertelfinale gegen Toyon Oelte ein starkes Gefecht und wurde am Ende Erster, Toyon Oelte belegte Platz fünf. Nils Halbleib (Jg. 2004) sicherte sich in seiner Altersklasse Platz eins, Bjarne Wenckebach wurde Zweiter.

Bei der männlichen A-Jugend gewann Jost Lindow nach nervenaufreibendem Gefecht den Kampf um Rang drei. Bei seinem Turnierdebüt landete Jonathan Gördel auf Platz elf.

Mit Solveig Linow und Malin Harbeck-Wenckebach waren zwei SCI-Fechterinnen auch im Damendegen aktiv. Solveig Linow, die noch in der A-Jugend startberechtigt ist, ließ sich von den Erwachsenen nicht allzu sehr beeindrucken und kam auf Platz neun, Teamkollegin Malin Harbeck-Wenckebach wurde Elfte.

Bei den Aktiven im Herren-Degen konnte Jonas Zimmermann nicht ganz an seine vorherigen Turniererfolge anknüpfen und kam auf Rang fünf, Sascha Beker kämpfte sich auf Platz acht vor. Weitere SCI-Resultate bei den Herren: 12. Jonas Siedenburg, 13. Malte Keiser, 14. Jens Müller-Bergh, 15. Dennis Thiel, 18. Matthias Knechtel, 20. Erik Schönrock.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen