zur Navigation springen

Landesmeisterschaften der Degenfechter : Itzehoer Junioren als Mannschaft vorn

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Viele Treppchenplätze für den SC Itzehoe

Bei den Landesmeisterschaften im Degenfechten in Bad Segeberg war der SC Itzehoe mit mehreren vorderen Plätzen vertreten. Sascha Becker, Christoph Micheel und Jonas Zimmermann waren im Mannschaftswettbewerb der Junioren am erfolgreichsten und holten den Landestitel in die Störstadt.

Die zweite Junioren-Mannschaft des FCI musste sich im Halbfinale der FG Segeberg beugen. Während Rasmus Linow, Florenz Schellscheidt und Nils Brinckmann sich damit immerhin die Bronzemedaille gesichert hatten, drehten ihre Mannschaftskamerdaden Becker, Micheel und Zimmermann den Spieß in einem hochdramatischen Finale um. Die Führung hatte ständig hin und her gewechselt. Vor dem letzten Gefecht zwischen Jonas Zimmermann und dem Segeberger Kilian Stadter lagen die Störstädter mit 37:39 hinten. Zimmermann schaffte den Ausgleich und setzte in den letzten zehn Sekunden des Gefechts noch zwei Treffer zum Itzehoer 44:42-Sieg .

Die Juniorinnen des SCI mussten im Finalgefecht gegen Segeberg mit 36:45 die Waffen strecken. Für die junge Itzehoer Mannschaft mit Solveig Linow, Mayumi Carado, Annabelle Schellscheidt und Melina Hansen war die Silbermedaille aber auch ein toller Erfolg.

Im Einzel hatten Sascha Becker, Jonas Zimmermann und Rasmus Linow einen starken Wettbewerb auf die Planche gelegt, sich direkt für das Finale der besten acht qualifiziert und auch ihre Viertelfinalgefechte gewonnen. Das teilweise ausgeglichene vereinsinterne Halbfinale zwischen Jonas Zimmermann und Sascha Becker entschied Jonas mit 15:10 für sich. Rasmus Linow unterlag dem Segeberger Kilian Stadter im zweiten Halbfinale 12:15, setzte sich aber gegen seinen Vereinskollegen im Gefecht um Platz drei mit 15:8 durch. Im Finale hatte diesmal der Segeberger Stadter gegen Jonas Zimmermann das bessere Ende für sich und gewann 15:11.

Bei den Juniorinnen hatte sich Solveig Linow bis ins Finale vorgekämpft, musste dort der für Segeberg startenden Ann-Kathrein Müller-Bergh jedoch den Vortritt lassen. Nachwuchsfechterin Malija Haida verletzte sich im Wettbewerb, beendete diesen aber gehandicapt immerhin noch auf Platz fünf.

Die Titelkämpfe der Aktivenfechter (über 20 Jahre) wurden einen Tag später ausgetragen, so dass Solveig Linow hier noch einmal an den Start gehen konnte. Im Damendegen hatten Solveig und ihre Mutter Ilka nach der Vorrunde überraschend Platz eins und zwei belegt. Ilka Linow konnte ihre vordere Position allerdings nicht halten und wurde am Ende Fünfte. Solveig zog dagegen ins Finale ein und unterlag der Segebergerin Ronja Stadter nach einem spannenden Gefecht nur hauchdünn mit 13:15 – ein Achtungserfolg für die Itzehoer Juniorin bei den älteren Aktiven-Fechterinnen. Das Damenteam Annabelle Schellscheidt, Solveig und Ilka Linow holte sich schließlich mit einem 45:40-Sieg über den Elmshorner MTV die Brozemedaille.

Im Mannschaftswettbewerb der Herren waren zwei Teams des SCI am Start. Die zweite Mannschaft mit Dr. Jens Müller-Bergh, Jeffery Carado und Jonas Siedenburg wurde im Halbfinale von Segeberg erstmals bezwungen und musste dann im Gefecht um Platz drei ebenfalls die Waffen gegen Elmshorn strecken. Die Elmshorner hatten ihr Halbfinale knapp 43:45 gegen die erste SCI-Mannschaft mit Sascha Becker, Holger Linow und Jonas Zimmermann verloren. Im Endkampf gegen Segeberg führten die Itzehoer nach drei Gefechten mit 15:10. Nach sechs hatten die Segeberger den Spieß zum 30:27 umgedreht. Die Itzehoer konterten zwar noch einmal zum 35:34 aus ihrer Sicht, mussten sich am Ende dann aber doch mit 41:45 geschlagen geben.

Für das Finale der besten acht im Einzelwettkampf der Aktiven hatten sich Jonas Zimmermann, Dr. Jens Müller-Bergh und Holger Linow qualifiziert. Im Viertelfinale war jedoch für alle drei nach knappen Niederlagen bereits Schluss. Linow wurde am Ende als bester Itzehoer Fünfter. Müller-Bergh und Zimmermann belegten die Plätze sieben und acht. Landesmeister wurde der Elmshorner Gerald Hinz.

Weitere Platzierungen:
HDE Junioren: 9. Christoph Micheel, 13. Florenz Schellscheidt, 15. Nils Brinckmann
DDE Junioren: 8. Mayumi Carado, 9. Melina Hansen, 10. Annabelle Schellscheidt
HDE Aktive: 9. Sascha Becker, 16. Jonas Siedenburg, 24. Jeffrey Carado
DDE Aktive: 13. Annabelle Schellscheidt


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen