Handball, SH-Liga : Horster Bruderduell beim Start in Preetz

Wurfgewaltig: Jan Francis Stefan (links).
Wurfgewaltig: Jan Francis Stefan (links).

Aufsteiger tritt am Sonntag im ersten Spiel der neuen Saison in fremder Halle an.

shz.de von
31. August 2018, 16:54 Uhr

Mittelfristig wollen die Handballer der HSG Horst/Kiebitzreihe schon in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein durchstarten. Nach dem makellosen Durchmarsch mit 48:0 Punkten aus der Landesliga in die SH-Liga sehen nicht wenige Beobachter das Team von Trainer Michael „Pumpe“ Krieter auch in dieser Saison als einen der Favoriten an.

Doch die vielen „Neuen“ müssen spielerisch erst einmal zueinander finden. Daher geben die Verantwortlichen um Krieter und HSG-Chef Holger Bey als sportliches Ziel „einen Platz im oberen Tabellenbereich“ aus.

Dabei birgt die Auftaktpartie am Sonntag beim Preetzer TSV gleich Brisanz: Tim Rowedder trifft in der Preetzer Blandfordhalle am Sonntag auf seinen von den Haien dorthin gewechselten Bruder Max Rowedder.

Kader HSG Horst/Kiebitzreihe


Zugänge: Jascha Fehlberg (Tor/HSG Ostsee Neustadt/Grömitz), Matei Romeo Ionita (Tor/ AMTV Hamburg), Marvin Koch (SV Henstedt-Ulzburg, A-Jugend), Arnd Magnus Sasse (SV Beckdorf), Robert Schulze (SV Henstedt-Ulzburg), Fin-Luca Sötje (HSV Handball, A-Jugend-Bundesliga)
Ferner im Kader: Ole Bostelmann (Tor) – Jonas Jermies, Jan Francis Stefan, Tim Rohwedder, Leon Jermies, Mirco Köber, Sebastian Krohn, Finn Thorse Nissen, Mirko Hahn, Tobias Bombe, Tim Reichert; Trainer: Michael Krieter, Co-Trainer: Stephan Schettler; Torwart-Trainer: Jürgen Hahn

Abgänge: Niklas Kaven, Alex Bey (beide Laufbahn beendet), Max Rowedder (Preetzer TSV).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen