Fußball : Horst bleibt an der Spitze

Abgefangen: Diesmal bleibt Hohenwestedts Malte Ohrt  (links) Sieger gegen den zweifachen Horster Torschützen Michel Gorny.
1 von 2
Abgefangen: Diesmal bleibt Hohenwestedts Malte Ohrt (links) Sieger gegen den zweifachen Horster Torschützen Michel Gorny.

In der Verbandsliga Süd-West siegt der VfR beim MTSV Hohenwestedt mit 3:1.

von
14. August 2014, 05:09 Uhr

Mit einem 3:1-Erfolg beim MTSV Hohenwestedt bleibt der VfR Horst ganz vorn in der Fußball-Verbandsliga Süd-West. Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber (es fehlten unter anderem die verletzten Emerson Firmino und Alexander Bigler) waren die Horster über weite Strecken das spielbestimmende Team und gingen völlig verdient als Sieger vom Platz.

Der VfR nahm sofort das Heft in die Hand und spielte sich in der ersten Hälfte ein klares Chancenplus heraus. Michel Gorny (4. – traf das leere Tor nicht), Oliver Gohlke (8. – Kopfball ans Außennetz), Oliver Kuck (19. – Ball nicht richtig getroffen) und noch einmal Gorny (26. – Schuss übers Tor) hätten den VfR schon früh in Führung bringen können. Hohenwestedt kam erst spät besser ins Spiel und hatte die erste Torchance durch Jan-Jürgen Künstler nach fast 30 Minuten. Mathias Landt zielte kurz darauf aus spitzem Winkel genau auf Horsts Keeper Rene Lemke (31.). Doch gerade als der MTSV gleichwertig geworden war, schlugen die Horster durch Michel Gorny zu, der den Ball aus halblinker Position zum 0:1 ins Tor schlenzte (39.).

Der zweite Durchgang begann wie der erste: Horst gab wieder den Ton an und erhöhte nach einem Eckball wiederum durch Gorny, der völlig freistehend einköpfte, zum 0:2 (50.). Der MTSV schaffte zwar durch Ferdinand Hummel den Anschlusstreffer (70.), die Entscheidung fiel jedoch fast im Gegenzug, als Nils Niendorf nach einem Fehler von Kevin Junge nur noch zum 1:3 einzuschieben brauchte (73.). Der MTSV steckte zwar nicht auf und mühte sich noch um eine Resultatsverbesserung, der VfR ließ jedoch in der Defensive nichts anbrennen.

MTSV Hohenwestedt: Schön – Pieper, Junge, Jera, Gloy, Ohrt, Künstler, Gieseler, Olhoeft, Landt, Hummel.

VfR Horst: Lemke – Suta, Gorny, Dittmann, Horn, Kuck, Gohlke (40. Rammer), Maniscalco, Behrendt, Niendorf, Petersen.

Tore: 0:1 Gorny (39.), 0:2 Gorny (50.), 1:2 Hummel (70.), 1:3 Niendorf (73.)

SR: Markus Stotzem (Hennstedt)

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen