zur Navigation springen

Hohenwestedt lässt Aufsteiger Todesfelde II keine Chance

vom

Hohenwestedt | "Jetzt fängt die Saison für uns richtig an." Mit diesen Worten von Trainer Dierk Schröder ging der MTSV Hohenwestedt gegen den SV Todesfelde II ins zweite Punktspiel der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga Süd-West. Mit 7:2 (3:1) Toren fuhren die Hohenwestedter einen ebenso klaren, wie verdienten Sieg ein und ließen die 0:4-Pleite vom vergangenen Sonnabend beim VfR Horst erstmal vergessen.

"Die taktische Ausrichtung mit viel Pressing und Laufarbeit hat die Mannschaft sehr gut umgesetzt", schilderte MTSV-Sprecher Thomas Ohrt. Der Aufsteiger aus Todesfelde kam so erst gar nicht ins Spiel. Mike Pieper (14.) per Foulelfmeter, Jonas Olhöft (26.) auf Pass von Ferdinand Hummel und Hummel selbst (36.) per Kopf auf Flankenball von Olhöft stellten bei einem Gegentor (Grotherr/18.) die Weichen schon vor der Pause.

Mit einem Doppelschlag setzten Olhöft (73.) und Heuer (74.) den Torreigen im zweiten Durchgang fort. Nach einem Eigentor durch Jera (84.) markierten Hummel (85.) auf Pass von Olhöft und Malte Ohrt (90.) auf Zuspiel von Pieper noch zwei weitere MTSV-Treffer zum 7:2-Endstand.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen