Handball-Oberliga : Herzhorn will Heimschlappe wettmachen

symbolfoto_handball2

MTV-Männer sind am Sonnabend zu Gast beim heimstarken TSV Hürup.

23-524800_23-107817778_1555081760.JPG von
08. Dezember 2017, 12:15 Uhr

Kein leichter Gang steht den Oberliga-Handballern des MTV Herzhorn (9./10:12) ins Haus. Am Sonnabend-Nachmittag müssen sie ab 17 Uhr beim heimstarken Tabellenvierten TSV Hürup (4./13:9) antreten.

Auf jeden Fall wollen die Schützlinge von Trainer Manfred Kuhnke versuchen, Wiedergutmachung für die ebenso ärgerliche wie unerwartete Heimschlappe in der letzten Partie gegen das damalige Schlusslicht Schwartau II zu leisten. Damit war eine Erfolgsserie von drei Siegen in Folge geplatzt.

Das Team aus Angeln stellt eine gut ausgebildete und technisch starke Mannschaft, die von der Rückraum-Achse Ove Jensen und Matz Jensen geführt wird. „Die hätten sicher auch Potential für die zweite Liga“, sagt Kuhnke voller Respekt. „Allerdings lag uns Hürup in den vergangenen Jahren eigentlich ganz gut. Wir haben da öfter mal Punkte mitgenommen. Wichtig wird sein, dass wir sie gleich zu Beginn unter Kontrolle bekommen.“

Zuletzt gegen Schwartaus Reserveteam haperte es eigentlich weniger an der Angriffsleistung. Vielmehr bekamen in erster Linie die Torhüter kaum eine Hand an den Ball. Kuhnke ist aber zuversichtlich, dass die besondere Atmosphäre in der engen Hüruper Halle seine beiden Torhüter wieder zu ihrer sonstigen gewohnten Leistung beflügelt. In personeller Hinsicht gibt es wenig bei den Blau-Gelben zu vermelden. Lediglich der Einsatz von Hendrik Meyn (Schulterprobleme) steht noch ein wenig auf der Kippe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen