zur Navigation springen

Fußball-Kreisliga West : Heiligenstedten müht sich zum 2:1

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

TSV landet knappen Erfolg beim Schlusslicht SG Vaale/Wacken. FC Itzehoe II gewinnt gleich 6:0 gegen Offenbüttel.

shz.de von
erstellt am 21.Okt.2013 | 05:00 Uhr

BSC Brunsbüttel II – ABC Wesseln 4:2 (2:0). Die BSC-Zweite setzte die taktische Order hervorragend um, präsentierte sich zweikampfstark und machte die Tore, auch wenn die Wesselner optisch das überlegene Team waren. Alexander Bollmann (5.) mit einem an Tobias Thode verwirkten Foulelfmeter und Nico Gehrts (30.) trafen zur 2:0-Halbzeitführung. Nach der Pause verkürzte Lars Rohde (63.), ehe Ulf Börensen (66.) einen weiteren diesmal an Mirco Lobischer verwirkten Elfmeter zum 3:1 verwandelte. Lars Rohde (73.) brachte ABC nochmals heran, doch Lukas Vogt (74.) stellte den Brunsbütteler Sieg dann sicher. ABC-Goalgetter Dennis Papenfuß wurde von Jan Wollesen und Tobias Thode in Doppelbewachung aus dem Spiel genommen.

Tore: 1:0 Bollmann (5./FE), 2:0 Gehrts (30.), 2:1 L. Rohde (63.), 3:1 Börensen (66./FE), 3:1 L. Rohde (73.), 4:2 Vogt (74.).

SV Hemmingstedt – BW Wesselburen 1:1 (0:0). Zum Schluss war Hemmingstedts Trainer Andreas Podeswa trotz des Punktgewinns nicht ganz zufrieden. „Wir hätten aufgrund der besseren Chancen eigentlich gewinnen müssen.“ In der hart umkämpften Partie traf Rüther unter anderem den Pfosten. Trotz seines Tores zum 0:1 (46.) war Wesselburens Torjäger Sascha Zimmermann weitgehend abgemeldet. Hemmingstedts Kapitän Björn Nehlsen machte als Gegenspieler einen guten Job. Der eingewechselte Heiko Steingräber (67.) traf zum 1:1-Ausgleich.

Tore: 0:1 Zimmermann (46.), 1:1 Steingräber (67.).

FC Itzehoe II – FC Offenbüttel 6:0 (2:0). Guten Kombinationsfußball zeigte der FCI II, der in der Höhe überraschend klar die Offenbütteler geschlagen nach Hause schickte. „Zum Schluss ist der FCO eingebrochen und wir hätten noch deutlicher gewinnen können“, schilderte FCI-Sprecher Kai Jenssen. Prominentester Torschütze beim Gastgeber war Hasan Mercan. Der Ex-Neumünsteraner traf in der 22. und 57. Minute. Einen Doppelpack schnürte auch Björn Scheffel (62., 71.). Außerdem trafen Deniz Aydogan (28.) und Johannes Geberlein (47.).

Tore: 1:0 Mercan (22.), 2:0 Aydogan (28.), 3:0 Geberlein (47.), 4:0 Mercan (57.), 5:0 Scheffel (62.), 6:0 Scheffel (71.).

SG Geest 05 – TSV Buchholz 0:3 (0:1). In diesem Nachbarschaftsderby fanden die Buchholzer wesentlich besser ins Spiel und erzielten am Ende einen verdienten Sieg. „Wir hatten eine hohe Fehlerquote durch alle Mannschaftsteile und haben nur zwei Mal auf das gegnerische Tor geschossen“, berichtete SG-Trainer Uwe Hintz. Steffen Brahms (18.) brachte den TSV vor der Pause in Führung. Andreas Köhler (55., 65.) erzielte beide Buchholzer Treffer nach der Halbzeit.

Tore: 0:1 Brahms (18.), 0:2 Köhler (55.), 0:3 Köhler (65.).

SC Neuenkirchen – VfL Kellinghusen 3:2 (3:1). Zwei völlig verschiedene Halbzeiten prägten die Partie in Neuenkirchen. Nach einem furiosen Start mit einer 2:0-Führung schon nach sechs Minuten schien der Gastgeber die Kellinghusener in Grund und Boden spielen zu wollen. Bis zur Pause hatte der SCN auch noch alles im Griff, doch zur zweiten Halbzeit fanden die Burmeister-Schützlinge unerklärlich nicht mehr zurück ins Spiel. Kellinghusen erarbeitete sich etliche Chancen, verkürzte aber nur noch auf 3:2. Am Ende ein glücklicher Erfolg für die Neuenkirchener. „Der VfL hätte auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt“, zog Timo Burmeister das Fazit.

Tore: 1:0 Peterson (1.), 2:0 Bibow (6.), 3:0 Peterson (32.), 3:1 Stukenberg (43.), 3:2 Deppe (50.).

Heider SV II – Marner TV 2:1 (2:0). Ein spielerisch auf hohem Niveau stehendes packendes Duell lieferten sich der HSV II und der Marner TV. „Beide Teams stehen berechtigterweise mit oben in der Tabelle“, urteilte HSV-Sprecher Harald Popp. Alex Hardock (12., 32.) brachte die Heider zunächst mit 2:0 in Führung. Die konterstarken Marner kamen durch den gefährlichen Nico Rehmke in der 72. Minute auf 1:2 heran.

Tore: 1:0 Hardock (12.), 2:0 Hardock (32.), 2:1 Rehmke (72.).

Bes. Vorkommnis: Marnes Landberg (46.) scheitert mit Foulelfmeter an HSV-Keeper Gansel.

SG Vaale/Wacken – TSV Heiligenstedten 1:2 (1:1). Als bei Vaale/Wacken die Kräfte schwanden, nutzten die Heiligenstedtener einen Fehler des Gastgebers zum letztlich entscheidenden 2:1 durch Nils Wendlandt. Der Sieg des TSV ging am Ende aufgrund der letzten halben Stunde in Ordnung. Bis dahin hatten Denny Schich (30.) für den TSV und Torben Pusch (39.) für die SG getroffen und für das 1:1-Zwischenresultat gesorgt.

Tore: 0:1 D. Schich (30.), 1:1 T. Pusch (39.), 1:2 Wendlandt (71.).

Alemannia Wilster – Inter Türkspor Itzehoe kampflos SVA.

Die Partie in Wilster fand nicht statt, weil der SV Inter Türkspor nicht angetreten ist. Hintergrund ist, dass das Kreisfußballgericht aufgrund von Vorkommnissen beim Spiel des SV Inter am 22. September bei der SG Geest 05 insgesamt Sperren für vier Spieler und eine Geldstrafe gegen den Trainer ausgesprochen hat. Die von Inter als nicht gerechtfertigt angesehenen Urteile haben den Klub veranlasst durch das Nichtantreten zu protestieren. Man habe auf diese Weise ein Zeichen setzten wollen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen