zur Navigation springen

Hallenfußball : Hattrick für Tura Meldorf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Fußballer aus der Domstadt gewinnen zum dritten Mal in Folge Dithmarscher Hallenmasters.

Eine prall gefüllte Halle, super Stimmung und interessante Spiele – die 27. Auflage der Dithmarscher Hallenfußballmasters wird ihren gebührenden Platz in der Chronik erhalten. TuRa Meldorf wird sich an das Ereignis besonders gern erinnern, denn mit dem erneuten Gewinn der Titelspiele geht der Wanderpokal endgültig in den Besitz der Domstädter über. Ein platzierter Flachschuss von Gilian Jebens sorgte für die Entscheidung im Finale gegen Kreisligist SG Geest 05. Das kleine Endspiel gewann TSV Buchholz mit 1:0 gegen den Neuenkirchener SC.

660 zahlende Zuschauer bereiteten den zehn Endrundenteilnehmern einen passenden Empfang im Brunsbütteler Bildungszentrum. Zahlreiche Fans hatten die SG Geest 05, der FC Offenbüttel, der TSV Büsum und der Neuenkirchener SC mitgebracht. Auf dem vorläufigen Höhepunkt der Veranstaltung setzten sich in der Vorschlussrunde Schleswig-Holstein-Ligist Meldorf gegen Buchholz 3:1 und Geest 05 gegen Neuenkirchen mit 1:0 durch. Enttäuschend verlief das Turnier für den ambitionierten Marner TV, den ausrichtenden FC St. Michaelisdonn und Verbandsligist TSV 1892 Nordhastedt. Alle drei schieden bereits in der Gruppenphase aus. Am schwächsten schnitt jedoch der FC Offenbüttel ab.

Die Trainer kürten den Meldorfer Ian-Prescott Claus zum besten Spieler. Claus und Christopher Hinrichsen (Marner TV) trafen je fünfmal. Nach Losentscheid erhielt Hinrichsen die Torjägerkanone. Das Prädikat „stärkster Torhüter“ wurde Arne Steinhagen vom FC St. Michaelisdonn zuteil. Der TSV Büsum ist als fairste Mannschaft geehrt worden. Das Kräftemessen verlief wohltuend fair. Trotz aller Rivalität bemühten sich die Mannschaften um eine sportliche Spielweise. Die Unparteiischen Lars Niemann und Wolfgang Schietzel sprachen lediglich zwei Zeitstrafen aus. Betroffen waren Andre Völkner (Marner TV) und Yannick von Soosten (SG Geest 05).

Tura Meldorf: Tobias Westphalen - Fynn Buggenthin, Philipp Stoebel, Thilo Brors, Patrick Plötz (drei Tore), Ian-Prescott Claus (5), Jan-Niklas Witt (2), Leif Hahn, Bennet Rohwedder, Gilian Jebens (1), Johannes Reimers, Steffen Neelsen.

SG Geest 05: Niels-Ole Rimkus - Lars Rohwedder, Heiko Martens (1), Tim Kirstein, Yannick von Soosten (2), Jan-Martin Kuhrt (1), Andre Köller (2), Daniel Thiel (3), Nils Löber.

TSV Buchholz: Oliver Asmus - Timo Streich, Michael Hahn, Jan Porath, Nikolaj Janborisov (2), Thomas Moldenhauer, Andreas Köhler (3), Sören Thiel (1), Alexander Scharf (1).

Neuenkirchener SC: Markus Krämer - Tobias Strakerjahn, Jörn Löbkens (1), Lasse Hahn, Nico Brunk, Marc Dethlefs (2), Nico Hornke, Marcel Hornke (1), Andree Peterson (2), Christoph Fehlberg (1).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Jan.2014 | 05:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen