Handball, SH-Liga : Halber Start in die Rückrunde

Yana Hesse will mit dem MTV Herzhorn punkten.
1 von 2
Yana Hesse will mit dem MTV Herzhorn punkten.

Die MTV-Frauen wollen gegen Bredstedt Punkte gegen den Abstieg holen, während die Herzhorner Männer eine Zwangspause einlegen.

von
10. Januar 2014, 05:10 Uhr

In den Handball-SH-Liga der Frauen kämpft das Team des MTV  Herzhorn  gegen den TSV Bredstedt (Sbd., ab 18.30 Uhr) um wichtige Zähler für den Klassenverbleib. Dagegen müssen die Herzhorner Männer eine Zwangspause einlegen, denn Schlusslicht TSV Grömitz sagte die Partie wegen Personalmangels kurzfristig ab. Nun muss der Staffelleiter über Wertung oder Neuansetzung entscheiden.

SH-Liga-Frauen
MTV Herzhorn (8./8:14) – TSV Bredstedt (5./12:10). Mit gemischten Gefühlen denken die Herzhornerinnen an den Saisonstart im September bei den Nordfriesinnen, als der MTV nach einer 14:12-Pausenführung noch hauchdünn mit 25:26 unterlag. In die Rückrunde wollen die Steinburgerinnen nun erfolgreicher starten, um nicht wieder auf einen Abstiegsplatz zu rutschen. Es gilt, gut ins Spiel zu kommen und von Anfang an mit Körper und vor allem Köpfchen auf der Platte zu stehen. „Vor allem die Heimspiele sind für uns enorm wichtig“, sagt Trainer Michael Janke, „weil wir in den Auswärtspartien derzeit nicht so gut klarkommen.“ Bredstedt stellt ein erfahrenes Team mit einer starken Torhüterin. Für Tempospiel ist der TSV nicht unbedingt berüchtigt, dafür aber spielen die Nordfriesinnen ihre Angriffe meist sehr effektiv aus und sind zudem in der Lage, jede Schwächephase des Gegners zu nutzen. „Das heißt für uns, nicht nur konzentriert, sondern auch möglichst konstant zu spielen“, fordert Janke. Auch der Siegeswille müsse jederzeit spürbar sein. Wieder im Kader nach überstandener Verletzung ist Simona Martin. Mareike Hoffmann ist zwar noch nicht so weit, kann aber immerhin schon mal wieder ins Lauftraining einsteigen. Am Wochenende nicht dabei ist auch Elina Hesse. Konditionell sollte das Team in bester Verfassung sein, denn schließlich hat man auch über die Weihnachtstage durchtrainiert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen