zur Navigation springen

Ball sucht Schule und Verein : Grundschüler spenden Bälle an Flüchtlinge

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Klasse 3b der Grundschule Wellenkamp fasst einen fast einhelligen Entschluss.

von
erstellt am 16.Dez.2015 | 16:38 Uhr

Eigentlich hätten sie ihre bei der Aktion „Ball sucht Schule und Verein“ der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe gewonnenen Bälle natürlich auch gern selbst benutzt, doch die Klasse 3b der Grundschule Wellenkamp kam zu einem anderen Entschluss. „Es gibt Kinder, die diese Bälle noch dringender benötigen als wir,“ so der einhellige Tenor in der Klasse, die ihre zehn Bälle an die Flüchtlingskinder des Camp Itzehoe weitergab. Die Mädchen und Jungs hatten dies in einer Abstimmung so entschieden und den Kontakt zum Camp Itzehoe über den Leiter des Kinder und Jugendbüros der Stadt Itzehoe, Carsten Roeder, hergestellt.

Roeder war begeistert von den Schülern: „Ich hatte mir einen Wettbewerb Ball sucht Camp gewünscht. Dass die Schüler jetzt ihre gewonnenen Bälle den Flüchtlingen geben, finde ich großartig.“ Die Entscheidung sei fast einstimmig gefallen. „Dass Kinder einen Beitrag leisten wollen, jungen Flüchtlingen bei der Integration zu helfen, gibt Hoffnung.“ Auch Tina Bürger von der Volksbank Raiffeisenbank fand die Aktion des Wellenkamper Nachwuchses bemerkenswert. „Das finde ich ganz toll von Euch“, sagte sie zu den drei Schülern, die stellvertretend für alle anderen zur Preisverleihung auf den Berliner Platz gekommen waren (wir berichteten), und hatte gleich eine Überraschung parat. „Wir haben beschlossen, dass ihr für eure Klasse noch einen zusätzlichen Ballsack bekommt, damit auch ihr genug Bälle zum Spielen habt.“

Stolz nahmen die drei beide Säcke in Empfang und übergaben gleich einen an den Kinderbetreuer des Camp Itzehoe Christoph Frahm. „Wir organisieren im Camp Ballspiele in allen Sportarten und freuen uns sehr über diese Spende. Die Flüchtlingskinder wollen Sport treiben“, berichtete Frahm. Es sei sogar ein syrischer Basketball-Nationalspieler im Camp. „Wir versuchen, für alle in ihrer Sportart etwas anzubieten. Deshalb kommen diese Bälle wie gerufen.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen