zur Navigation springen

Fußball : Glückstadt und Wilster II chancenlos

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fortuna verliert in der Kreisliga West beim Marner TV mit 0:4, Alemannia geht 1:6 in Tellingstedt unter. Inter Türkspor gewinnt 4:1 gegen Wesselburen.

TSV Buchholz – TSV Nordhastedt 0:2 (0:0). Am Nordhastedter Abwehrbollwerk bissen sich die Buchholzer die Zähne aus. Spätestens am gegnerischen Strafraum war Schluss mit den Offensiv-Aktionen der Hausherren. „Wir hätten noch Tage spielen können, hätten wohl kein Tor gemacht“, schilderte TSV-Trainer Thomas Bürger. Die Gäste agierten sehr diszipliniert und gingen immer wieder erfolgreich dazwischen. Zudem fuhren die Nordhastedter zwei entscheidende Konter, die Daniel Franz (48.) und Torben Söth (74.) zum letztlich verdienten Sieg der Gäste nutzten.

Tore: 0:1 Franz (48.), 0:2 Söth (74.).

Inter Türkspor Itzehoe – Blau-Weiß Wesselburen 4:1 (3:1). Zu Beginn der Partie lief es noch nicht ganz nach Plan beim Gastgeber. BWW ging durch ein Kontertor von Mehmet Parlak (23.) in Itzehoe sogar in Führung. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich Inter dann aber durch. Christopher Witt (28.) glich schnell zum 1:1 aus und Hasan Mercan (40./Handelfmeter und 42.) schoss die Kilic-Elf mit einem Doppelpack noch vor der Pause auf die Siegerstraße. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie. Altan Usta (80.) legte aber noch zum 4:1 nach. Ärgerlich in der 75. Minute die gelb-rote Karte für Hasan Mercan, der bei seiner Auswechselung den Schiri-Assistenten offenbar durch Gestik veranlasste, die Fahne zu heben, eine Unsportlichkeit anzuzeigen und die Ampelkarte auszulösen. Das wiederum wurde von Inter-Trainer Sevket Kilic als vollkommen überzogen bewertet.

Tore: 0:1 Parlak (23.), 1:1 Witt (28.), 2:1 Mercan (40./Handelfmeter), 3:1 Mercan (42.), 4:1 Usta (80.).

Gelb-Rot: Mercan (75./Inter/Unsportlichkeit).

Marner TV – Fortuna Glückstadt 4:0 (0:0). Klar dominant waren die Marner gegen den Aufsteiger aus Glückstadt über die gesamte Distanz. „Vor der Pause hätten wir eigentlich schon in Führung gehen müssen“, schilderte der spielende Co-Trainer Marx Borwieck, der dann selbst in der 58. Minute den letztlich noch klaren Sieg seiner Mannschaft einleitete. Can Büyükdere (66.), Calvin Hocke (84.) und Christopher Krahn (90.) bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. Die Fortunen wurden nur einmal gefährlich, als die Gäste per Kopf die Latte trafen.

Tore: 1:0 Borwieck (58.), 2:0 Büyükdere (66.), 3:0 Hocke (84.), 4:0 C. Krahn (90.).

ABC Wesseln – SC Neuenkirchen 1:0 (0:0). In einer zerfahrenen Partie von beiden Seiten kamen die Wesselner am Ende zu einem glücklichen Knappsieg. „Es hätte auch ein Unentschieden geben können“, schilderte ABC-Trainer Axel Paulsen. Viele Nicklichkeiten prägten die 90 Minuten, wobei Paulsen ein Ungleichgewicht von gelben Karten (acht gegen seine Mannschaft, nur eine gegen Neuenkirchen) ausmachte. Den Treffer des Tages markierte der eingewechselte Matthias Hagge (83.) auf schöner Vorarbeit von Dennis Papenfuß.

Tor: 1:0 Hagge (83.).

FC St. Michaelisdonn – FC Offenbüttel 0:0. In einem ausgeglichenen Spiel gab es in St. Michaelisdonn ein gerechtes Remis. Fast wäre dem Gastgeber in der vierten Minute der Nachspielzeit noch der Siegtreffer gelungen, doch das Bein des langen Bjarne Schröder war zu hoch „ausgefahren“, so dass das Tor nicht zählte. Ebenfalls keine Anerkennung fand ein Abseitstor des FCO in der ersten Halbzeit.

Tore: Fehlanzeige

MTV Tellingstedt – Alemannia Wilster II 6:1 (3:1). Mit gewissen Anlaufschwierigkeiten (Trainer Thomas Mohr: „Die erste halbe Stunde haben wir verpennt.“), dann aber in gewohnter Manier fegten der MTV nun auch Alemannia II souverän vom Platz. Top-Torjäger Hendrik Grill netzte drei Mal, Rene Friedrichsen zwei Mal und Steffen Holm ein Mal ein. Timo Behrens (11.) gelang zunächst der Führungstreffer für den SVA.

Tore: 0:1 Behrens (11.), 1:1 Friedrichsen (31./Foulelfmeter), 2:1 Grill (39.), 3:1 Grill (41.), 4:1 Friedrichsen (71./Foulelfmeter), 5:1 Holm (74.), 6:1 Grill (89.).

SG Geest 05 – BSC Brunsbüttel II 4:1 (2:1).. Erwartungsgemäß kamen die 05er zu einem klaren Sieg gegen die BSC-Zweite. Aufgrund der Chancen hätte es auch noch den einen oder anderen Treffer mehr geben können für die Heimelf, die bereits in der zweiten Minute durch Jan-Martin Kuhrt in Führung ging. Björn Kaspereit (10.) glich nach einem Solo aus, ehe Tim Kirchstein (14.) zum 2:1 traf. Nach dem Wechsel verwandelte Nils Löber (49.) einen von Kählau an Rohwedder verwirkten Foulelfmeter. Kirchstein (85.) traf zum 4:1-Endstand.

Tore: 1:0 Kuhrt (2.), 1:1 Kaspereit (10.), 2:1 Kirchstein (14.), 3:1 Löber (49./Foulelfmeter), 4:1 Kirchstein (85.).

Die Lage in der Kreisliga


Der MTV Tellingstedt (18 Punkte) ist nicht aufzuhalten. Mit 6:1 Toren fegte das Team von Trainer Thomas Mohr nun auch Alemannia Wilster II vom Platz und baute den Vorsprung vor dem spielfreien Zweiten VfL Kellinghusen (13) auf fünf Zähler aus. Auf Rang drei folgt ABC Wesseln (13) punktgleich mit dem VfL nach einem 1:0 über den SC Neuenkirchen. Vierter ist Inter Türkspor Itzehoe (12/4:1 gegen BW Wesselburen). Weiterhin sieglos am Tabellenende Wilster II (1) und BSC Brunsbüttel II (0/1:4 bei Geest 05).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen