Spitzen-Triathletin aus Itzehoe : Für Nina Eim kann der Traum von Olympia immer noch wahr werden

23-524800_23-107817778_1555081760.JPG von 31. Dezember 2020, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Vizeweltmeister wurden im Juli 2019 in Hamburg (v.l.) Justus Nieschlag, Nina Eim, Valentin Wernz und Laura Lindemann. Für Olympia 2021 ist Lindemann bereits qualifiziert, Nina Eim möchte sich gern das zweite Frauen-Ticket schnappen.
Vizeweltmeister wurden im Juli 2019 in Hamburg (v.l.) Justus Nieschlag, Nina Eim, Valentin Wernz und Laura Lindemann. Für Olympia 2021 ist Lindemann bereits qualifiziert, Nina Eim möchte sich gern das zweite Frauen-Ticket schnappen.

Die 22-Jährige will das letzte freie Startticket für Tokio ergattern.

Itzehoe | Spätestens seit dem Gewinn der Mixedstaffel-Silbermedaillen bei Welt- und Europameisterschaften in 2019 gehört die gebürtige Itzehoerin Nina Eim zu den besten deutschen Triathletinnen auf der Kurzdistanz. Seit drei Jahren im Olympia- und Bundesstützpunkt Die 22-Jährige, die seit drei Jahren bei Chefcoach Ron Schmidt im Olympia- und Bundesstützpunkt Pot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen