zur Navigation springen

Fußball-Verbandsliga Süd-West : FC Reher/Puls unter Zugzwang

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Heute Heimspiel in Reher gegen TuS Nortorf

von
erstellt am 27.Aug.2014 | 05:00 Uhr

Der Meister steht unter Zugzwang. Nach der 2:3-Niederlage vor Wochenfrist gegen Alemannia Wilster muss der FC Reher/Puls heute gegen TuS Nortorf unbedingt punkten, um die obere Tabellenhälfte der Fußball-Verbandsliga Süd-West nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Bei einer Niederlage würde der FC sogar auf einen Abstiegsplatz rutschen. Dies gilt es heute um 19 Uhr in Reher unbedingt zu verhindern.

Bis auf den Langzeitverletzten Steffen Offt und den gesperrten Timo Schümann (bekam nach seinem Handspiel im eigenem Strafraum gegen Wilster einen Spieltag Pause verordnet) hat Trainer Carsten Hinrichsen alle Mann an Bord. Auch Andre Albers hat wieder das Training aufgenommen, so dass heute möglicherweise beide Albers-Brüder (Timo war gegen Wilster Gelb-Rot-gesperrt) zum Einsatz kommen könnten.

Gegner TuS Nortorf hatte nach Niederlagen gegen Todesfelde II und Tungendorf bei Rot-Weiß Kiebitzreihe erstmals einen Punktedreier gelandet, liegt aber weiter als Drittletzter auf einem Abstiegsplatz. Mit einem Sieg in Reher könnte man nun an den Gastgebern vorbeiziehen und sich weiter nach vorn arbeiten.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen