zur Navigation springen

Testspiel : FC Itzehoe holt Rückstand gegen Heide auf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Steinburger Fußball-Verbandsligist macht aus 0:2 noch ein 2:2.

von
erstellt am 06.Feb.2014 | 05:02 Uhr

Nach einem Tag Training war eigentlich nicht viel zu erwarten. Doch gegen den alten Westküstenrivalen Heider SV zeigte der FC Itzehoe auf Kunstrasen eine gute Leistung und trotzte dem klassenhöheren SH-Ligisten nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 ab.

Trainer Andre von Schassen hatte gleich alle fünf Neuzugänge in die Anfangsformation beordert. Torhüter Björn Koblun, Umut Korkmaz, Louis-Paul Langer, Patrick Schröder und Philip Weidemann machten ihre Sache sehr passabel. In dem flotten Spiel gingen die Heider durch einen Foulelfmeter von Andre Ladendorf (Korkmaz an Mittelbach) in Führung (15.). Sascha Griesbach vergab danach die große Ausgleichschance, als er allein vor HSV-Keeper Mats Hinrichs neben das Tor zielte. Dass es in der neuformierten FCI-Abwehr noch Abstimmungsprobleme gibt, zeigte sich beim Heider 2:0. Nach einem langen Einwurf waren Heides Arend Müller und Torben Rohwedder völlig frei und Rohwedder stocherte das Leder über die Linie (27.). Patrick Griesbach verkürzte wenig später mit einem Flachschuss aus 17m-Torentfernung zum 1:2-Pausenstand (30.).

Im zweiten Durchgang wechselten beide Trainer mehrfach das Personal, was dem Spielgeschehen jedoch keinen Abbruch tat. Auf beiden Seiten wurden mehrfach gute Einschussmöglichkeiten heraus gespielt, doch lediglich Hasan Mercan, der in Halbzeit eins mit einem Kopfball bereits die Latte getroffen hatte, netzte kurz vor dem Abpfiff zum verdienten 2:2-Ausgleich (89.) ein.

Insgesamt hatte FCI-Coach Andre von Schassen 17 Akteure eingesetzt. Lediglich Björn Koblun, Wiegand Leskien, Paul Langer, Hasan Mercan und Torben Matz durften durchspielen. Beim Heider SV kamen 16 Spieler zum Einsatz.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen