zur Navigation springen

Handball-Landesliga der Frauen : Erster Sieg eingefahren

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kremperheide/Münsterdorf schlägt Nortorf 39:25

Erster Erfolg für die Landesliga-Handballerinnen der HSG Kremperheide/Münsterdorf: In einer torreichen Partie kam die Mannschaft von Trainer Jens Molkow zu einem ungefährdeten 39:25 (18:13)-Heimsieg über den Aufsteiger HSG 91 Nortorf und verbessert sich damit auf 2:4 Punkte und Tabellenplatz neun.

Die Fronten waren schnell geklärt, nachdem die Gastgeberinnen in den ersten fünf Minuten den Gegner mit 5:2 auskonterte und den Vorsprung weiter ausbaute. Erst in der 20. Minute, als HSG-Trainer Jens Molkow vier Spielerinnen einwechselte, stand die Abwehr überhaupt nicht: Die Gäste erzielten in dieser Phase elf Tore in zehn Minuten. Trainer Jens Molkow: „So etwas geht überhaupt nicht, in der Phase haben wir einen höheren Sieg verspielt. Dennoch sollten alle Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten bekommen.”

In der zweiten Halbzeit ließ die Kraft bei den tapfer kämpfenden Gästen nach; die Gastgeberinnen fingen viele Bälle in der eigenen Abwehr ab und konterte die Nortorferinnen aus. Trainer Jens Molkow: „Nun gilt es, sich auf den Pokalkracher am Freitag-Abend um 19.30 Uhr gegen den Oberligisten THW Kiel zu konzentrieren, und am Tag darauf das schwere Auswärtsspiel in Bordesholm gut zu bestreiten.“

Spielfilm: 2:2 (5.), 10:2 (18.), 14:9 (25.) 18:13 (Halbzeit), 25:15 (38.), 32:20 (50.), 39:25.
Tore Kremperheide/MSV: Jule Eggers (15/5), Lina Hinze (10), Jasmin Mogge (8), Ann Katrin Rusch (4), Esther Schwarz und Deike Müseler (je 1)


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen