Fussball-Verbandsliga : Endlich die ersten Tore

symbolfoto_fußball1

VfL Kellinghusen besiegt den FFC Nordlichter Norderstedt gleich mit 4:0.

shz.de von
09. September 2018, 19:28 Uhr

Am siebten Spieltag in der Fußball-Verbandsliga West ist dem VfL Kellinghusen der erste Saisonsieg gelungen. Gleich mit 4:0 (2:0) Toren schlug die Ekici-Elf den FFC Nordlicher Norderstedt.

Nach exakt 347 Spielminuten beendete Jasper Schwarz am gestrigen Sonntag in der neunten Spielminute eine lange torlose Phase des VfL. Entschlossen ging der beste Spieler der Hausherren in einen Zweikampf, zog in Richtung gegnerisches Tor mit dem finalen Abschluss zum 1:0. Damit war der Bann gebrochen und im weiteren Spielverlauf sicherte sich das Team von Trainer Aykut Ekici den ersehnten Erfolg.

Allerdings machten es die harmlosen Nordlichter dem Gastgeber auch leicht. Während die Gäste keine nennenswerte Tormöglichkeit verzeichneten, lediglich in Halbzeit eins in einer Szene Elfmeter forderten, boten sich dem VfL Torchancen in Hülle und Fülle. Allein Falko Möller (30., 45.) traf in der ersten Halbzeit noch Pfosten und Latte.

Rico Brown (38.) auf Pass von Kevin Ladendorf erhöhte zwischendurch auf 2:0. Nach dem Wechsel verpasste zunächst Kevin Ladendorf (60.) den dritten Treffer, dann versenkte Nico Wolf (70.) eine Direktabnahme und kurz vor dem Ende war noch einmal Rico Brown (88.) zum 4:0 zur Stelle.


VfL Kellinghusen – FFC Norderstedt 4:0 (2:0)

VfL Kellinghusen: Kentrup – Nötzelmann, Schwarz (90. B. Rexhepaj), Ratjen (65. Simonsen), Bührmann, Barth, Ladendorf, Brown, Möller, T. Rexhepaj, Wolf (72. Gärtner).

FFC Nordlichter Norderstedt: Marco Peter – Richter, Stempel, Schneider, Wolff (33. Börkel), Wietzke, Meier, Blohm (52. Kröger), Geetz, Lamp, Panknin.
SR: Nic Ströhnisch (Hartenholm)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Schwarz (9.), 2:0 Brown (38.), 3:0 Wolf (72.), 4:0 Brown (88.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen