zur Navigation springen

Basketball : Einspielen für die Playoffs

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im letzten Saisonspiel der 2. Bundesliga ProB wollen die Eagles bei den VfL Astrostars Bochum aber auch Revanche für die Hinspielschlappe nehmen.

von
erstellt am 05.Mär.2016 | 05:44 Uhr

Das letzte Spiel der regulären Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB für die Itzehoe Eagles: Sonnabend um 19.30 Uhr treten sie bei den VfL AstroStars Bochum an. Um eine Verbesserung in der Tabelle geht es für die Eagles dabei nicht mehr, denn nach dem Sieg der Artland Dragons bei den Hertener Löwen am Donnerstagabend steht fest, dass sie den siebten Platz belegen werden. Damit ist auch klar: Im Playoff-Achtelfinale, das in zwei Wochen beginnt, kommt es zum Duell mit dem Süd-Zweiten Team Ehingen Urspring, zunächst im Südosten Baden-Württembergs, am Ostersonnabend dann zu Hause.

In Bochum geht es um zweierlei: im Rhythmus bleiben für die Playoffs und Revanche für das Hinspiel. „Das war eines unserer schlechtesten Spiele in der Saison“, sagt Eagles-Coach Pat Elzie im Rückblick auf das 65:73. Fast die gesamte Mannschaft sei unter ihren Möglichkeiten geblieben und habe vor allem sehr schlecht getroffen. Andererseits habe Bochum eine sehr gute Mannschaft um Ryon Howard, den Elzie als einen Kandidaten für den Titel des wertvollsten Spielers sieht. Das Team sei kompakt, spiele aggressiv und habe eine gute Rollenverteilung. Zu Hause verloren die Bochumer nur gleich zu Saisonbeginn gegen Wedel sowie gegen Tabellenführer Iserlohn, in dessen Halle sie aber gerade Revanche nahmen.

Die Eagles müssten in Bochum das Tempo hoch halten, sagt Elzie. Und es gelte gegen diesen Gegner, der unter dem Korb die Räume eng mache, von außen zu treffen: „Das können wir, das müssen wir, um dort zu gewinnen.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen