Badminton-Landesliga : Ein Zähler ist für SC Itzehoe zu wenig

Sebastian Remus gewann gegen Mölln und Ratzeburg drei von vier Spielen.
1 von 2
Sebastian Remus gewann gegen Mölln und Ratzeburg drei von vier Spielen.

SCI nach 2:6 in Mölln und 4:4 in Ratzeburg nun Vorletzter

von
14. Januar 2015, 05:00 Uhr

Diese Ausbeute war zu gering: Aus den beiden wichtigen Duellen gegen die unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga Süd holte das Badmintonteam des SC Itzehoe nur einen Punkt. Während die Steinburger bei der Möllner SV mit 2:6 unterlagen, reichte es beim Ratzeburger SV zu einem 4:4-Unentschieden. Damit verdrängte die Sportvereinigung aus der Eulenspiegelstadt die Itzehoer auf den vorletzten Platz, einem der beiden Abstiegsränge. Schlusslicht bleibt weiter der Ratzeburger SV. Die Mannschaft von Teamkapitän Heiko Schulz hat aber am kommenden Sonnabend daheim die Gelegenheit, gegen den TSV Kronshagen die Lage wieder zu verbessern.

Möllner SV – SC Itzehoe 6:2. Der Sport-Club geriet in Mölln früh in Rückstand: Zunächst verloren Claas Lantau/Sebastian Köster das 1. Herrendoppel unerwartet deutlich, dann unterlagen Sonja Soltwisch/Mareike Groth im Damendoppel trotz zwischenzeitlicher Satzführung. Heiko Schulz/Sebastian Remus gerieten im 2. Herrendoppel mit einem Durchgang in Rückstand, verdienten sich aber mit einer Leistungssteigerung den Anschlusspunkt des SCI. Als daraufhin Sonja Soltwisch im Dameneinzel und Claas Lantau im Spitzeneinzel leer ausgingen, hatten die Gastgeber bereits das Remis sicher. Für den SCI sollte es jedoch noch schlimmer kommen: Mareike Groth/Reimer von Leesen im Mixed und Sebastian Köster im 3. Herreneinzel unterlagen jeweils klar und der Möllner Sieg war perfekt. Sebastian Remus konnte die leistungsgerechte Auswärtsniederlage durch seinen Dreisatzsieg im 2. Herreneinzel nur noch wenig erträglicher gestalten.

Ratzeburger SV - SC Itzehoe 4:4. Gegen den Tabellenletzten stand der Sport-Club nach dem Resultat des Vortages nun besonders unter Druck. Claas Lantau/Sebastian Köster und insbesondere Heiko Schulz/Sebastian Remus in den Herrendoppeln hielten diesem jedoch nicht stand und gaben ihre Spiele ab. Stark verbessert im Vergleich zum Vortag zeigten sich jedoch Sonja Soltwisch/Mareike Groth, die das Damendoppel gewannen. Zum Schlüsselspiel avancierte das 3. Herreneinzel: Sebastian Köster lag im dritten Satz bereits deutlich vorn, ließ seinen Gegner aber wieder heran kommen. Auch drei Matchbälle in der Verlängerung reichten nicht, so dass sich der Ratzeburger mit 26:24 den Sieg holte. Sonja Soltwisch und Claas Lantau gewannen dagegen ihre Einzel und schafften den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 3:3. Im Mixed besaßen Mareike Groth/Heiko Schulz keine Chance, durch das abschließende 2. Herreneinzel konnte Sebastian Remus aber immerhin noch das Remis für den SCI retten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen