zur Navigation springen

Fußball-Kreisklasse A : Edendorfer Desaster gegen Wilster II

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Alemannia mit 12:1-Auswärtserfolg – Hohenaspe unterliegt in Horst

von
erstellt am 05.Mai.2014 | 05:00 Uhr

Während Alemannia Wilster mit einem 12:1-Kantersieg gegen Edendorf die Spitze verteidigte, konnte Fortuna Glückstadt (2:1 gegen Beidenfleth) Platz zwei festigen, da Hohenaspe beim VfR Horst II mit 1:2 unterlag. Flethsee/Brokdorf überraschte mit einem 3:2 gegen Wellenkamp.

SV Peissen – 1. FC Lola 1:2 (0:2). „Zum Schluss haben wir Sekt oder Selters gespielt“, sagte Peissens Trainer Marcus Rathjen. Doch seine Mannschaft fand zu keiner Zeit ins Spiel, bekam keinen Zugriff auf den Gegner. In der Nachspielzeit gelang Martin Bahr lediglich der 1:2-Anschlusstreffer (90.+3). Doch zu schon vor der Pause hatte Alen Joldic die Lolaner mit 0:2 in Führung geschossen (30., 38.). „Der Sieg geht in Ordnung“, so Rathjen.

VfR Horst II – SC Hohenaspe 2:1 (0:0). Mit den Altliga-Leihgaben Lars Kitzmann und Frank Karstens boten die Horster eine taktisch gute Defensivleistung. Zwar traf „Paul“ Meseck zunächst ins eigene Netz (63.), doch nur vier Minuten später gelang Dennis Friedrich der Ausgleich (67.). Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld sorgte dann ein weiteres Eigentor – dieses Mal traf es Hohenaspes Eike Tüxen – für die Entscheidung zugunsten des VfR (84.), der vor der Partie seinen langjährigen Spieler Markus Masur verabschiedete.

TSV Oldendorf – TuS Krempe II 1:6 (1:3). „Gegenüber den Verantwortlichen ist das, was die Mannschaft in den letzten Wochen abliefert eine absolute Frechheit“, ärgerte sich TSV-Trainer Stefan Lützen. Sascha Harms (5., 14.) brachte die spielerisch starken Kremper früh in Führung, ehe Lars Baufeldt der Anschlusstreffer gelang (19.). Doch Tobias Koch (35., 55.) und Moritz Wähling (50., 89.) ließen keinen Zweifel am verdienten Sieger aufkommen.

SG Flethsee/Brokdorf – SV Wellenkamp 3:2 (1:1). Die zuletzt stark und erfolgreich spielenden Wellenkamper setzten auch Kellerkind Flethsee/Brokdorf unter Druck, und führten durch Markus Meier mit 0:1 (28./FE). „Wir haben kämpferisch gut dagegen gehalten“, sagte SG-Co-Trainer Uwe Herzberg, dessen Team bei Kontern gefährlich war. Olaf Laackmann (30.) und Sönke Nagel (51., 71.) sicherten den Überraschungserfolg, an dem auch Meiers zwischenzeitlicher 2:2-Ausgleich (71.) nichts änderte.

VfB Glückstadt – FC Reher/Puls II 1:3 (0:0). „Die Mannschaft hat sich sehr gut verkauft“, sagte VfB-Verantwortlicher Gerd Pohlmeier. Trotz personeller Engpässe gestaltete das Tabellenschlusslicht die Partie ausgeglichen, ehe Reher/Puls mit einem Doppelschlag durch Andre Wendt (51.) und Swen Stohrer (52.) in die Erfolgsspur fand. Lukas Maschmann erhöhte für die Gäste (62.), ehe Kevin Rahlf der Ehrentreffer gelang (85.).

Edendorfer SV – Alemannia Wilster II 1:12 (0:5). „Ein Desaster“, ärgerte sich Edendorfs Trainer Holger Schlüter, der die Mannschaft nach dem Abpfiff zur Krisensitzung bat. „Wir haben von Beginn an keine Chance gehabt“, so Schlüter, der auf lediglich elf Spieler zurückgreifen konnte. Spitzenreiter Wilster dominierte, und feierte durch Falk Dethlefs (5.,12., 35.), Janek Reese (41., 51., 63.), Nico Kraushaar (9., 70.), Daniel Jach (62.), Julien Krolzig (77.), Michael Borowiak (85.) und Alexander Pech (87.) ein Schützenfest. Den ESV-Ehrentreffer erzielte Florian Tiemann (75.), und Valerian Lotz verschoss für die Gastgeber einen Foulelfmeter (39.).

Fortuna Glückstadt – TSV Beidenfleth 2:1 (1:1). „Das 2:1 war die Erlösung“, sagte Fortunas Trainer Mirco Dittmann, dessen Mannschaft in der zweiten Hälfte klar überlegen war, durch Dewitz, Appel und Sawran aber mehrfach das Tor verpasst hatte. Tim Eymers gelang schließlich der entscheidende Treffer (86.). Vor der Pause hatte Mario Kolbe die Beidenflether in Führung gebracht (10.), ehe Jonas Lipinski der 1:1-Ausgleich gelang (40.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen