zur Navigation springen

Playdowns der 2. Basketball-Bundesliga ProB : Eagles wollen Löwen diesmal packen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im letzten Heimspiel gegen Herten kann der SC Itzehoe den Klassenerhalt bereits sichern

Das 29. Spiel der Premierensaison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB – es ist das letzte Heimspiel für die Sport-Club Itzehoe Eagles. Gegen die Hertener Löwen können sie Sonnabend um 19.30 Uhr im Sportzentrum am Lehmwohld den Klassenerhalt perfekt machen.

Die Ausgangslage war deutlich schlechter nach der Niederlage in Stahnsdorf vom vergangenen Wochenende. Eine Nachricht der ProB änderte jedoch vor zwei Tagen alles: Den in den Playoffs ausgeschiedenen Otto Baskets Magdeburg ist nachträglich die Lizenz für die zu Ende gehende Saison entzogen worden. Die Baskets hätten nicht wie gefordert ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachweisen können, teilte die Liga mit. Folge: Magdeburg steigt ab in die Regionalliga, hinzu kommen die beiden Letzten der Playdown-Runden Nord und Süd sowie der schlechtere Vorletzte. Dieser kommt in jedem Fall aus dem Süden, das heißt: Die Eagles dürfen nur nicht Letzter werden. Dafür würde es schon reichen, wenn Eintracht Stahnsdorf nicht die beiden letzten Partien gewinnt – aber die Itzehoer wollen sich aus eigener Kraft retten. „Unser Ziel ist, unabhängig von der Magdeburg-Entscheidung, der sportliche Klassenerhalt auf einem der ersten beiden Ränge der Playdown-Runde“, stellt Teammanager Stefan Flocken klar.

Dafür brauchen die Eagles aber unbedingt einen Heimsieg gegen Herten. Doch in den bisherigen drei Partien in dieser Saison gingen jeweils die Löwen als Sieger vom Feld, und genau das wurmt die Interimscoaches der Eagles, Levi Levine und Yannick Evans, gewaltig. Denn in allen Begegnungen verkauften sich die Eagles unter Wert und verloren die Spiele, die sie hätten gewinnen können. „Diesmal muss der Spieß umgedreht werden.“ Wieder komme es auf die Grundlagen an: Kampf, Leidenschaft, das Spiel Eins gegen Eins sowie das Problemkind der jüngsten Spiele, die Reboundarbeit. Und natürlich auf die Fans, die den Eagles in den bisherigen zwei Playdown-Heimspielen enorm den Rücken gestärkt hätten, so Flocken: „Diese Unterstützung brauchen wir wieder!“ Die nächste Gelegenheit, ein Pflichtspiel in eigener Halle zu erleben, gebe es danach erst wieder im Herbst.

In der Pause unterhält die Gruppe „Obsession 2 Passion“ vom Tanzsportclub Blau-Gold Itzehoe. Als Dank an ihre Zuschauer verlosen die Eagles drei Dauerkarten für die Saison 2015/16 und halten außerdem zum Ende der Partie noch eine Überraschung bereit. Die Dauerkarten für die laufende Saison gelten auch für dieses letzte Heimspiel. Tickets gibt es im Vorverkauf auf www.eagles-basketball.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2015 | 05:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen