zur Navigation springen

Basketball : Eagles sind bereit für den Start

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Itzehoer Zweitliga-Basketballer beenden die Vorbereitungsphase mit zwei Siegen.

von
erstellt am 18.Sep.2017 | 05:27 Uhr

Mit zwei Erfolgen in den letzten beiden Vorbereitungsspielen gehen die Itzehoe Eagles in die letzte Trainingswoche vor dem Saisonstart in der 2. Basketball-Bundesliga ProB am kommenden Sonnabend. Das Team von Pat Elzie bezwang die Erstregionalligisten aus Stade und Vechta.

In Stade blieb nicht viel Zeit zum Aufwärmen nach langer Wartezeit an der Elbfähre. „Trotz der Umstände gelang uns der Auftakt richtig gut“, sagte Elzie. Aber dann trafen die Gastgeber drei Dreier nacheinander, hinzu kamen Nachlässigkeiten der Eagles beim Rebound und bei der Chancenverwertung. So stand es nach dem ersten Viertel 26:20 für Stade.

Elzie ermahnte sein Team zu besserer Verteidigung, und das mit Erfolg. Im zweiten und dritten Viertel (18:13, 17:10) hätten die Eagles gut abgewehrt, „leider haben wir viele einfache Würfe unter dem Korb vergeben“. Im letzten Viertel setzte Elzie verstärkt auf die junge Garde mit Scotty Liedtke, Fabio Galiano und Leon Hutter plus Joachim Feimann und Kapitän Nick Tienarend. „Sie haben ihre Sache gut gemacht“, lobte der Coach. Der letzte Abschnitt ging mit 24:22 an Stade.


Eagles: Johannes Konradt (18), Josh Wilcher (10), Frederik Henningsen (10), Nick Tienarend (8), Nelson Kahler (7), Joachim Feimann (6), Scotty Liedtke (6), Lars Kröger (4), Fabio Galiano (4), Erik Nyberg (2), Kaimyn Pruitt (2), Leon Hutter.



Schon am Abend darauf spielten die Eagles in eigener Halle gegen Rasta Vechta II und gewannen mit 86:81 (31:21, 25:11, 9:13, 21:36). Von Beginn an zeigte sich erneut: Die Eagles haben offensiv viel zu bieten. 31 Punkte im ersten Viertel waren der Beweis, ohne dass dabei ein Feuerwerk abgebrannt wurde. Die Gäste hielten zunächst mit guter Trefferquote mit, erst nach und nach setzten die Gastgeber die Forderung ihres Coaches Pat Elzie nach besserer Verteidigung um. Das gelang dann vor allem im zweiten Viertel, in dem die Eagles ihren Vorsprung immer weiter ausbauten bis zum 56:32 zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel war die Luft raus. Einige schöne Szenen von Josh Wilcher, viel mehr hatten die Itzehoer nicht mehr zu bieten. Das dritte Viertel verlief punktearm, im letzten Abschnitt plätscherte die Partie ebenfalls vor sich hin, bis Elzie in den letzten fünf Minuten die junge Garde aufs Feld schickte. Die tat sich sehr schwer, verlor viele Bälle und ließ den Gegner gefährlich nahe herankommen. Am Ende wurde der Sieg ins Ziel gerettet.

Die Videoanalyse wird Elzie für Hinweise nutzen. Wenn am Sonnabend, 23. September, um 19.30 Uhr in eigener Halle gegen FC Schalke 04 Basketball die ProB-Spielzeit startet, brauche es eine ganz andere Intensität, weiß der Eagles-Coach: „Wir fiebern dem Saisonbeginn entgegen und freuen uns, dass wir das erste Spiel vor unserem Publikum austragen dürfen. Wir hoffen auf ein volles Haus!“


Eagles: Josh Wilcher (20, 4 Dreier), Johannes Konradt (11, 1 Dreier), Frederik Henningsen (10, 2 Dreier), Lars Kröger (10, 10 Rebounds), Nelson Kahler (9), Kaimyn Pruitt (8, 7 Assists, 7 Rebounds, 3 Steals), Nick Tienarend (5, 1 Dreier), Scotty Liedtke (5), Erik Nyberg (4), Fabio Galiano (4, 7 Rebounds), Joachim Feimann, Leon Hutter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen