zur Navigation springen

Basketball-Regionalliga : Eagles müssen auf der Hut sein

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer Korbjäger wollen mit einem Erfolg bei Charlottenburg/Lichterfelde Anschluss zu Spitzenreiter Rostock halten.

von
erstellt am 14.Dez.2013 | 12:00 Uhr

Das letzte Spiel des Jahres – doch Wintermüdigkeit ist verboten für die Sport-Club Itzehoe Eagles. Sonnabend um 19 Uhr treten sie in der 1. Basketball-Regionalliga in Berlin an beim DBV Charlottenburg/Tus Lichterfelde.

Das Ziel des Tabellenzweiten ist klar: mit einem Sieg Tuchfühlung halten zu Spitzenreiter Rostock. Aber Eagles-Coach Paul Larysz warnt: „Wir müssen sehr auf der Hut sein.“ Es gelte, die „wichtige und schwere Aufgabe“ mit der richtigen Einstellung anzugehen. Der Tabellenachte verfügt über eine „echte Heimhalle“, wie alle Berliner Mannschaften wird er hart verteidigen. Vor allem aber rechnet Larysz mit einem deutlich stärkeren Team bei den Gastgebern als zuletzt dank eines Neuen und dreier Rückkehrer. Nicht das erste Mal, dass sich die Itzehoer einem plötzlich erstarkten Aufgebot gegenüber sehen: „Gegen uns scheinen die Mannschaften besonders motiviert zu sein“, sagt Larysz. Sein Team müsse konzentriert, voller Elan und als Einheit dagegen halten – „ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingt“.

Im Bus nach Berlin sind noch Plätze frei für Eagles-Anhänger. Kontakt: Stefan Flocken, 04821/94413.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen