2. Basketball-Bundesliga Pro B : Eagles morgen zum nächsten Vier-Punkte-Spiel

Patrick Wischneweski (links) will mit den Eagles bei den Sixers punkten.
Foto:
1 von 2
Patrick Wischneweski (links) will mit den Eagles bei den Sixers punkten.

Itzehoer Team morgen nach Sachsen-Anhalt zu den Sixers

von
31. Januar 2015, 05:00 Uhr

Acht Siege und neun Niederlagen. Das ist die bisherige Bilanz der Sport-Club Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Genau so sieht es aus bei ihrem Gegner an diesem Wochenende: Sonntag um 17 Uhr treten die Itzehoer bei den BSW Sixers in Sachsen-Anhalt an.

„Eine verrückte Liga.“ Eagles-Coach Paul Larysz kann es beim Blick auf die Tabelle kaum glauben: Nach dem 19. Spieltag hat das Schlusslicht Herten nur vier Niederlagen mehr auf dem Konto als Tabellenführer Rostock. Also ist für ihn klar: „Jedes Spiel gehört zu den Endspielen.“ Wie schon beim Auswärtserfolg in Magdeburg stünden die Eagles vor einem Vier-Punkte-Spiel, sagt der Trainer. Mit einem Erfolg hängen sie den Konkurrenten ein wenig ab.

Doch die Sixers werden auf Revanche brennen nach dem 67:87 im Hinspiel. Die Itzehoer lieferten in eigener Halle eine gute Partie mit guter Trefferquote ab, doch nun sei es eben ein Auswärtsspiel, sagt Larysz. Die Gastgeber hätten einen sehr großen Kader, aber mit vielen Verletzungen zu kämpfen gehabt. Zuletzt waren die Sixers im Aufwind mit zwei Siegen nacheinander – unter dem Strich erwartet der Itzehoer Trainer „eine verdammt schwere Aufgabe“.

Aber schon der Blick auf die Tabelle zeige, dass das Team eigentlich in jedem Spiel über das Limit gehen müsse, um zu bestehen. Wieder ist volle Konzentration gefragt, möglichst kombiniert mit noch mehr Konstanz im Spiel. „Es würde uns gut tun, wenn wir uns nicht selbst ein Bein stellen mit unnötigen Ballverlusten“, sagt Larysz. Doch da sei er zuversichtlich: Im Training laufe es sehr gut, die Mannschaft mache ständig Fortschritte. Das Ziel für Sonntag ist klar: „Wir wollen uns weiter in Richtung Klassenerhalt bewegen.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen