zur Navigation springen

2. Basketball-Bundesliga ProB : Eagles geben Führung aus der Hand

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer Korbjäger verlieren nach 13-Punkte-Vorsprung noch mit 65:73 gegen die AstroStars Bochum

von
erstellt am 22.Nov.2015 | 18:04 Uhr

Wer den Korb nicht trifft, kann Spiele nur schwer gewinnen. Deshalb erlebten die Itzehoe Eagles am Sonnabend das, was sie in dieser Saison nicht mehr erleben wollten: Sie verloren in der 2. Basketball-Bundesliga ProB in eigener Halle. Die VfL AstroStars Bochum siegten mit 73:65 (20:16, 11:22, 20:15, 22:12). „Die bessere Mannschaft hat gewonnen“, stellte Eagles-Coach Pat Elzie fest.

Zu Beginn waren die Gäste sogar die überragende Mannschaft: Fast jeder Wurf saß, immer wieder kam die Itzehoer Verteidigung zu spät. In der Offensive hielt sie ihr Center Charles Bronson im Spiel und erzielte die ersten zehn Punkte für sein Team. Nach gut sechs Minuten führte Bochum mit 18:8, Elzie nahm eine Auszeit. Und die wirkte: Die Verteidigung legte zu, die Würfe für die AstroStars wurden schwieriger und fanden nun nicht mehr ihr Ziel, unter dem Korb hatten die Eagles den Rebound gegen die starken Brettspieler des Gegners im Griff.

Mit der Schlusssirene des ersten Viertels verkürzte Lars Kröger auf 16:20, nach drei Minuten im zweiten Viertel traf Curtis Allen per Dreier zum Ausgleich: 22:22. Die Gastgeber übernahmen die Führung, bald darauf versenkte Neuzugang Flavio Stückemann den ersten Dreier in eigener Halle zum 30:26, auch auf Charles Bronson war weiter Verlass. 16 Punkte erzielte er bis zur Halbzeitpause, die Eagles lagen 38:31 vorn. Beide Teams hätten mit viel Herz gespielt, seine Mannschaft im zweiten Viertel allerdings weniger, sagte Gästetrainer Kai Schulze.

Den Start in die zweite Halbzeit dominierten die Eagles noch: Dreier Flavio Stückemann, Dreier Johannes Konradt, es stand 44:31. „Es ist schwer zu erklären, wie wir eine 13-Punkte-Führung aus der Hand geben können“, sagte Pat Elzie. Doch so kam es, weil Bochum sich in der Verteidigung steigerte und offensiv gut und clever zusammenspielte. Bei den Gastgebern fehlten oft das Tempo und die Aggressivität, Bronson konnten sie nicht mehr in Szene setzen, vor allem aber trafen sie einfach schlecht. 16 Mal mehr als der Gegner warfen sie auf den Korb, trafen aber nur gut ein Drittel der Versuche, von der Freiwurflinie lag die Quote gar unter 50 Prozent. Zum Vergleich die Bochumer Werte: 45 Prozent aus dem Feld, 81 Prozent von der Linie. „Ich habe keine Erklärung, warum wir heute so schlecht geworfen haben“, sagte Elzie. „Das muss man einfach abstellen.“

Bochum ging im dritten Viertel in Führung, doch der Einsatz der Eagles stimmte: Patrick Wischnewski holte mit einem Dreier die Führung zurück, die zum Ende dieses und zu Beginn des Schlussabschnitts Curtis Allen mit Energieleistungen ausbaute. Nach zwei Freiwürfen von Wischnewski stand es auf einmal wieder 61:51 für die Itzehoer. Dann aber gelang ihnen sechs Minuten lang nichts mehr, während Bochum immer sicherer wurde und 19 Punkte in Serie erzielte. Fünf Gästespieler punkteten zweistellig, während bei den Eagles Leistungsträgern wie Adrian Breitlauch oder Courtney Belger trotz allen Einsatzes das Pech an den Händen klebte. Auch die letzten Verzweiflungsversuche von der Dreierlinie fielen nicht, das Spiel war verloren.

Bochum sei der verdiente Sieger einer hart umkämpften Partie, sagte Elzie. Jetzt gilt es, die Niederlage abzuschütteln, denn am kommenden Sonntag steht die schwere Auswärtspartie bei den Rostock Seawolves an. Fans können im Bus mitfahren: Anmeldung bei Stefan Flocken unter 04821/94413.


Eagles: Charles Bronson (16), Curtis Allen (13, 1 Dreier, 7 Rebounds), Patrick Wischnewski (9, 1 Dreier), Flavio Stückemann (6, 2 Dreier), Courtney Belger (6), Lars Kröger (5), Adrian Breitlauch (4), Alexander Witte (3, 1 Dreier), Johannes Konradt (3, 1 Dreier), Jonas Böhm, Arved Schmidt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen