zur Navigation springen

Basketball : Eagles fordern Revanche

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer Korbjäger erwarten in der 2. Bundesliga ProB die MTV Herzöge Wolfenbüttel zum Rückspiel.

von
erstellt am 23.Jan.2016 | 05:53 Uhr

Es ist wieder Heimspiel-Zeit am Lehmwohld. Sonnabend um 19.30 Uhr laufen die Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen die MTV Herzöge Wolfenbüttel auf.

Beim Blick in die Statistik findet Eagles-Coach Pat Elzie kaum Unterschiede zwischen den Teams. Schon das Hinspiel verlief eng, als die Itzehoer in der ersten Partie der Saison beim Aufsteiger mit 65:69 unterlagen – unnötig und verursacht durch eine zu schlechte Wurfausbeute. „Wir haben ganz schlecht gespielt und unsere Chancen im letzten Viertel verpasst“, sagt Elzie. Allzu viele Erkenntnisse mag er aber aus dieser Begegnung ohnehin nicht ziehen: „Jetzt sind es zwei andere Mannschaften.“

Die Wolfenbütteler rangieren auf dem dritten Platz, die Eagles stehen derzeit nach den zwei Erfolgen zum Jahresbeginn auf dem siebten Rang und sicher in den Playoffs. Diese gute Ausgangslage wollen die Itzehoer weiter ausbauen, mit einem Erfolg stünden sie nur noch einen Sieg hinter den Herzögen. „Für uns ist das ein Spitzenspiel“, sagt Elzie deshalb.

Vielleicht eines mit einem Spitzenduell: Mit Adrian Breitlauch auf Eagles-Seite und Robin Amaize bei den Wolfenbüttelern träfen die aus seiner Sicht besten jungen deutschen Spieler der Liga aufeinander, sagt der Trainer. Wenn es denn dazu kommt: Die Herzöge sind Kooperationspartner des Erstligisten aus Braunschweig, der parallel in Ulm antritt. Möglicherweise reisen deshalb Amaize und Sid-Marlon Theis, ein weiterer Leistungsträger der Niedersachsen, mit in den Süden Deutschlands.

Wie auch immer, die Eagles wollten sich auf ihr eigenes Spiel konzentrieren, sagt Elzie. Die Schnellangriffe sollen laufen, doch auch gegen eine Zonenverteidigung sei das Team zuletzt gut zurecht gekommen. Mit dem Trainingseinsatz ist der Coach sehr zufrieden, und die Stimmung ist ohnehin so, wie es nach zwei Siegen nicht anders zu erwarten ist: „Sehr gut!“

Karten gibt es im Vorverkauf heute noch auf www.eagles-basketball.de und bei Vision in der oberen Feldschmiede.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen